Neugierig auf Nachbars Garten?

Anzeige
Maike Heinatz ist Gärtnerin aus Leidenschaft und öffnet ihr Gartenparadies für Besucher Foto: Blume
NORDERSTEDT. „Sommerurlaub brauche ich nicht, sonst könnte ich etwas in meinem Garten verpassen“, sagt Maike Heinatz lachend. Obwohl der Garten ein privater Rückzugsort ist und in der Regel vor neugierigen Blicken geschützt wird, öffnet die Norderstedterin mehrmals im Jahr ihr blühendes Paradies für Gartenfans, Pflanzensammler und Fotofans – auch am kommenden Wochenende anlässlich der Aktion „Offener Garten“. Am 18. und 19. Juni machen über 200 Gartenbesitzer in Schleswig-Holstein und Hamburg ihre Gartenpforten auf und laden Besucher zum Schauen, Schnuppern und Schnacken ein.

Maike Heinatz präsentiert ihr grünes Reich bereits seit acht Jahren. „Ich freue mich, wenn die Menschen Spaß an meiner Gartengestaltung haben, Tipps und Inspirationen für das eigene Grün mitnehmen“, sagt die 55-Jährige. Aus einem 2000 Quadratmeter großen verwilderten Gelände schuf sie ein Gartenparadies mit Teich und lauschigen Sitzecken, einem Gemüsegarten mit alten Sorten und üppigen Beeten mit prächtigen Stauden und Gehölzen. Die große Liebe der Norderstedterin gehört filigranen Farnen und Gräsern, die das Grundstück zu jeder Jahreszeit zu einer Augenweide machen.

Bereits 19 Jahre hat die Autodidaktin in ihr Werk investiert, „das jedoch niemals fertig ist“, wie sie betont. Gerade ging es einer Haselnuss ans Geäst, um Platz für diverse Sorten Nelkenwurz zu schaffen. Und eine große Deutzie zieht demnächst an den Beetrand, um einer Rose Raum zu geben. „Die Kunst besteht darin, Pflanzen in Größe, Wuchs, Farbe und Verträglichkeit zu einer Gemeinschaft zu formen, damit alles eine lange Attraktivität hat und wenig Arbeit macht.“

Informationen und Adressen zum „Tag des offenen Gartens“ gibt es unter www.offenergarten.de. Der Garten von Maike Heinatz im Friedrichsgaber Weg 264 kann am 18. und 19. Juni von 10 bis 17 Uhr besucht werden
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige