Notfallkater Tyson - Strassentiger Nord e.V. bittet um Spenden

Anzeige
Tyson am 21.05.2012
Der kartäusergraue Kater Tyson wurde in Norderstedt verletzt gefunden und dank der engagierten Hilfe von Anwohnern zum Tierarzt gebracht. Er hat offensichtlich kein Zuhause, er war weder kastriert noch gechipt und ist sehr ängstlich. Er hatte starke Verletzungen im Gesicht und wurde nun mehrfach operiert. Seit Anfang Mai ist er beim Tierarzt, und Operationen sowie Unterbringung und Behandlung kosten viel Geld. Er ist auf dem Weg der Besserung und wir hoffen, dass alles gut heilt und wieder zusammenwächst.

Da wir als kleiner Verein die Kosten natürlich nicht mal eben aufbringen können bzw. das Geld dann für Kastrationen freilebender Katzen fehlt, bitten wir um gezielte Spenden auf unser Spendenkonto 5100 52 384 bei der Sparkasse Südholstein 230 510 30 unter dem Stichwort "Tyson". Da wir als gemeinnützig anerkannt sind, können die Spenden von der Steuer abgesetzt werden. Vielen Dank im voraus für Ihre Unterstützung.
Sollte mehr Geld für Tyson gespendet werden, als die Operationen, Behandlung und Unterbringung kosten, werden wir dieses Geld für unsere weitere Tierschutzarbeit verwenden.

„Der ein oder andere wird vielleicht fragen, warum wir soviel Geld für ein einzelnes Tier ausgeben. Unsere Antwort: Wir haben den Verein gegründet, um Tieren zu helfen, die in Not sind, und Tyson ist ein solches Tier in Not. Wir könnten es nicht mit unserem Gewissen vereinbaren, ihn unbehandelt zu lassen oder gar einschläfern zu lassen, nur weil die Behandlung teuer ist. Wir stehen zu unserem Motto: Einem Tier zu helfen verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier“ sagt Claudia Keck, 2. Vorsitzende des Vereins.

Mehr Infos und Details zum Verlauf unter
http://www.strassentiger-nord.de/notfälle/04-05-20...

Strassentiger Nord e.V., 040 555 55 309 (Norderstedt), www.strassentiger-nord.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige