Opfern der Nazis gedenken

Anzeige
Ayala Nagel vom Verein Chaverim Norderstedt lädt zum Gedenktag der Opfer des Holocaustes ein Foto: now

Der Verein Chaverim lädt zum Gedenktag der Opfer des Holocaustes ein

Norderstedt Mit Veranstaltungen anlässlich des bundesweiten Holocaust-Gedenktages am Dienstag, 27. Januar, erinnert der Verein Chaverim – Freundschaft mit Isreal – an sechs Millionen Juden, die während der Nazizeit ermordet wurden. Ayala Nagel, die Vorsitzende des Vereins, lädt um 15 Uhr mit der Stadt zum Gedenkstein im Fuchsmoorweg, im ehemaligen KZ Wittmoor, ein.
Die Theatergruppe „Theater Life“ spielt Auszüge aus ihrem Stück „Genau wie heute“ und liest Theatertexte aus dem Ghetto Theresienstadt. Der Eintritt ist frei.
„Der kulturelle Geist ist damals nicht vernichtet worden und mit so einer Aufführung führen wir ihn an der Gedenkstätte fort“, meint Nagel. Das Stück von Lena Schlott erzählt die Geschichte des deutschen Mädchens Lotte, die sich in den jüdischen Jungen Ben verliebt und ihn in ihrem Zimmer vor den Nazis versteckt. Eingebunden ist die Geschichte in die heutige Zeit.
Die Premiere des Stücks findet am Sonnabend, 14. Februar, 19 Uhr im Kulturwerk, statt.

Jugendliche einbeziehen



Mit der Aufführung an der Gedenkstätte hofft Ayla Nagel, den Schauspielern ein Gefühl der Gedenkstätte mit auf den Weg zu geben, das auch die Aufführung bereichern kann. Für die Jugendlichen hat sie auch Gespräche mit Zeitzeugen vor Ort arrangiert. Für sie ist die Einbindung der jungen Männer und Frauen vor allem ein Stück Zukunft.
„Wir machen die Veranstaltung, um die Erinnerung wach zu halten. Es ist aber auch wichtig, etwas Neues zu gestalten“, fasst sie zusammen.
Der 27. Januar als Jahrestag der Befreiung des KZ Ausschwitz wurde 1996 durch den Bundespräsidenten Roman Herzog bundesweiter Gedenktag, seit 2005 wird international an diesem Tag der Opfer des Holocaust gedacht. (now)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige