Platz für junge Leute wieder attraktiv

Anzeige
Sie renovierten den Jugendunterstand Rhen (v. l.): Tobias, Jonas, Niklas, Sven, Sebastian, Sedef und Janina. In der Mitte: Doreen Hormann. Foto: rj

Jungen und Mädchen vom Jugendtreff renovierten ihren Unterstand in Rhen

Henstedt-Ulzburg. Sie trafen sich am frühen Morgen: Sechs Mitglieder der Kinder- und Jugendvertretung sowie Doreen Hormann vom Jugendforum wollten es anpacken.

Ihr gemeinsames Ziel: Mit Unterstützung von Kurt Möller vom Baubetriebshof wollten sie den Jugendunterstand „Im Forst“ in Henstedt-Rhen renovieren. „Das war dringend nötig“, sagte Doreen Hormann.
Der Unterstand, als Treffpunkt für Jugendliche auf einem Bolz- und Basketballplatz im Oktober 2010 eingeweiht, befand sich in einem desolaten Zustand. Bretter einer Sitzbank waren angekokelt, Holzwände durchlöchert, und im Innern waren die Wände beschmiert.
Wer für diese Vandalismusschäden verantwortlich ist, konnte bisher nicht geklärt werden. „Wir haben aber Beschwerden von Bewohnern in der Nähe erhalten, dass der Lärm auf dem Platz manchmal unerträglich wurde“, sagte Sebastian Lienau.
Der 13-jährige Schüler ist eines von 16 Mitgliedern der Kinder- und Jugendvertretung, die für zwei Jahre (bis 2014) gewählt wurden. Die Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche informiert und berät die gemeindlichen Gremien über Angelegenheiten, Interessen und Wünsche in den Bereichen Schule, Beruf und Freizeit.
Der Unterstand im Forst ist nicht der einzige Treffpunkt für Jugendliche. Im
Ortsteil Ulzburg-Süd gibt es einen Bolzplatz und die Skateranlage hinter dem Schützenhaus in Ulzburg ist ebenfalls stark frequentiert. Diese beiden Unterstände befinden sich

jedoch in einem akzeptablen Zustand. (rj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige