Praktisch für Pendler

Anzeige
AKN-Marketingfrau Monika Busch schaut Michael Heise bei der Installation des Regenschirmautomaten am Bahnhof Ulzburg-Süd zu. Foto: R. Jaeger

Regenschirmautomaten an den AKN-Bahnhöfen aufgestellt

Henstedt-Ulzburg. „Ziehen Sie sich doch ‘n Schirm!“ Unter diesem Motto steht eine für Schleswig-Holstein bisher einmalige Aktion. Auf den AKN-Bahnhöfen in Quickborn, Ulzburg-Süd, Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen stehen seit einer Woche Regenschirm-
automaten. Berufspendler oder Tagesausflügler, die morgens bei schönstem Wetter und ohne Schirm in die Hamburger Innenstadt gefahren sind und die bei der Rückkehr vom typischen Schmuddelwetter oder strömendem Regen empfangen werden, können sich aus dem Automaten für vier Euro einen schlichten, schwarzen Taschenschirm ziehen. „Wir lassen unsere Kunden nicht im Regen stehen, wir möchten sie trocken zum Ziel bringen“, sagt AKN-Marketingkauffrau Monika Busch. Die Gründerin Rebecca Agustin aus Bochum brachte die Service-Innovation aus Singapur mit. Subunternehmer Michael Heise aus Brunsbüttel hat in ihrem Auftrag schon zwölf Regenschirmautomaten aufgestellt. Einer steht am Hamburger Hauptbahnhof, er wird bisher am besten genutzt.

Einfache Bedienung

Die Bedienung des Gerätes ist einfach und erinnert an Kaugummiautomaten: „Einfach Geldmünzen einwerfen, am Knauf drehen und schon kommt ein Regenschirm heraus“, sagt Michael Heise. Ein-, zweimal pro Woche füllt er die Automaten wieder auf. (rj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige