Schüleraustausch mit polnischer Partnergemeinde

Anzeige
17 Schüler der Olzeborchschule haben für eine Woche Jugendliche aus der Partnergemeinde Wierzchowo/Polen aufgenommen.Foto: hfr
Henstedt-Ulzburg. „Do widzenia! Auf Wiedersehen“! Mit diesen Worten verabschiedeten sich 17 Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren aus Henstedt-Ulzburgs polnischer Gastgemeinde Wierzchowo von ihren Gastfamilien. Zusammen mit ihren Lehrerinnen Renate Borowczyk und Katarzyna Samulewska hatten sie bei 17 Schülern der Olzeborchschule eine abwechslungsreiche Woche, ausgestattet mit einem vielfältigen Programm, erlebt.
Lehrerin Helga Kaleschke und Martina Asmus, Mutter eines Austauschpartners, hatten das Treffen organisiert und dafür gesorgt, dass es mit Leben erfüllt wurde. Zum Programm gehörten u.a. ein Besuch des Rathauses, der Schule, ein Besuch des Arriba-Bades in Norderstedt, ein Hamburg-Besuch mit Hafenrundfahrt und beim Hamburg Dungeon. Einen Schüleraustausch gab es in der vergangenen Woche auch beim Alstergymnasium. Es war der erste spanisch-deutsche Austausch, an dem sieben Mädchen und sechs Jungen aus Burgos/Spanien teilnahmen. Spanischlehrerin Rahel Meier hatte den Austausch organisiert. Sowohl die Spanier als auch die deutschen Schülerinnen und Schüler lernen seit einem Jahr die Sprache des anderen Landes. Alle Beteiligten hoffen sehr, dass der Besuch der Gruppe aus Burgos der Start eines regelmäßig stattfindenden Austausches ist, der das Erlernen der Fremdsprache unterstützt und die Neugier auf den europäischen Nachbarn wecken soll. (rj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige