Wege zum Wandern

Anzeige
Auf 100 Kilometern Länge entsteht im Alsterland rund um Norderstedt bis zum Spätsommer ein weitläufiges Wanderwegenetz, das die Natur zum Erlebnis werden lässt Foto/ Repro: blu

Projektgruppe stellt zehn Routen vor. Nächste Tour am 4. Juli

Claudia Blume
Norderstedt Auf verschlungenen Pfaden über Stock und Stein geheimnisvolle Moore entdecken, sogar mit offizieller Wanderkarte - das geht ab Spätsommer in besonders schützenswerten Naturräumen des Alsterlandes. In einer gemeinsamen Aktion der Stadt Norderstedt, dem Hamburger Bezirk Wandsbek und den Gemeinden Henstedt-Ulzburg, Itzstedt, Kisdorf, Wakendorf II, Tangstedt und Winsen entsteht zur Zeit ein Wanderwegesystem von insgesamt 100 Kilometern Länge. Zehn Routen führen durch die obere und mittlere Alsterniederung, den alten Forst Ender und entlang des Glas-, Witt-, Schlappen- und Nienwohlder Moores. Dabei ist die Norderstedter Runde zwischen den Mooren mit neun Kilometern Länge bestens für eine Halbtagestour geeignet. Zum Teil geht es auf dem schon bestehenden Alsterlandrundweg entlang, aber auch ins Glas- und Wittmoor sowie in den Tangstedter Forst.
„Wandern liegt im Trend, der Bedarf ist da. Wir hatten oft Anfragen hinsichtlich eines Wanderwegenetzes“, erklärt Anne Ganter vom Amt Nachhaltiges Norderstedt, die sich in der Projektgruppe Aktivregion Alsterland den Wünschen der Bevölkerung angenommen hat. Mit einem Budget von 120.000 Euro, zu 70 Prozent aus Fördermitteln der Europäischen Union, werden nun Wege ausgebaut, Infotafeln aufgestellt und Rastplätze eingerichtet. Norderstedt ist an den Kosten lediglich mit 5.500 Euro beteiligt.
„Einige Routen führen dabei auch bewusst durch Ortschaften und sollen helfen, den ländlichen Raum zu beleben – sei es bei einem Stück Kuchen im Dorf-Café oder einem Bier im Gartenlokal“, sagt Ganter. In erster Linie geht es jedoch um das Naturerlebnis, in einzigartigen Lebensräumen einheimischer Pflanzen und Tiere. Am Freitag, 4. Juli, können Wanderfreunde mit Marlene Dinzen die Norderstedter Moorrunde abgehen. „Entdecken Sie Naturphänomene abseits bekannter Wege“, lädt die Natur- und Landschaftsführerin ein. Die kostenlose zweistündige Wanderung startet um 16 Uhr. Treffpunkt ist der Waldparkplatz im Tangstedter Forst im Wilstedter Weg/Glashütter Weg, Ecke Forstweg. Anmeldungen können unter Tel. 040/535 955 12 vorgenommen werden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige