Lohnender Lese-Eifer im Ferien-Lese-Club

Anzeige
Sie lasen die meisten Bücher: Kathrin Graf, Paula Günzel, Annika Graf (von links).Fotos: Jaeger

Bücherei-Leiterin übergab den Besten Zertifikate

Henstedt-Ulzburg. Kathrin Graf ist eine richtige Leseratte. Die 14 Jahre alte Schülerin aus Struvenhütten hat während der Sommerferien 18 Bücher gelesen. Doch ein junges Mädchen war noch lesefreudiger: ihre Zwillingsschwester Annika. Die schaffte zur gleichen Zeit 26 Bücher.
Für ihren Leseeifer wurden beide belohnt: Annika belegte beim 5. Ferien-Lese-Club in der Gemeindebücherei Henstedt-Ulzburg den ersten Platz, Paula Günzel (12) aus Henstedt-Ulzburg mit 21 eingetragenen Büchern den zweiten und Kathrin den dritten Rang. Alle freuten sich über die Zertifikatsurkunde, die ihnen die Büchereileiterin Birgit Raguse bei der Siegerehrung überreichte.
„Wie in den letzten Jahren war der Ferien-Lese-Club wieder ein großes Ereignis für die Kinder, ihre Eltern und uns sowie ein wichtiger Baustein der Leseförderung“, sagte Birgit Raguse bei der Abschlussparty. 451 Bücher standen zur Auswahl, sie wurden in den Ferien insgesamt 991mal entliehen.
Durchschnittlich hat jeder FLC-Teilnehmer sieben Bücher entliehen, zumeist waren es Romane und Fantasy-Geschichten. Insgesamt 139 Schüler zwischen neun und 16 Jahren (64 Jungen, 75 Mädchen) beteiligten sich; acht Schüler erhielten ein Bronze-Zertifikat (1-2 Bücher), 26 hatten drei bis sechs Bücher gelesen (Silber), 50 sieben und mehr Bücher (Gold).
In der Gemeindebücherei Henstedt-Ulzburg wurden von über 700 Teilnehmern fast 5000 Bücher gelesen und abgefragt. Es wurden in dieser Zeit ca. 500 Zertifikate verteilt. (rj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige