Mobile Ampelanlage

Anzeige
Verkehrswacht-Vorsitzender Kai Hädicke-Schories (rechts) erhält ein Sparbuch von Haspa-Filialleiter Wulf Mehlert. Foto: Fuchs

Verkehrswacht erhält 3000 Euro-Spende

Norderstedt. Es ist Geld, das die Verkehrswacht Norderstedt gut gebrauchen kann. Der Vorsitzende des Vereins, der Polizeibeamte und Verkehrsexperte Kai Hädicke-Schories, freute sich jetzt über eine Spende in Höhe von 3000 Euro. Die Norderstedter Filiale der Hamburger Sparkasse hat diese Summe aus ihrem Lotterie-Sparen der Norderstedter Verkehrswacht gespendet.
Geschäftsstellenleiter Wulf Mehlert überreichte Hädicke-Schories ein Sparbuch über 3000 Euro.
Mit dem Betrag solle der Verkehrsunterricht in der vereinseigenen Mofa-Schule praxisnäher gemacht werden und dafür eine mobile Ampelanlage angeschafft werden, kündigte Hädicke-Schories an. Ein solches Gerät koste mehr als 10.000 Euro. „Unsere Mofa-Schule ist für ihren hohen Ausbildungsstand weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Jedes Jahr werden dort etwa 300 Jugendliche von ehrenamtlich tätigen Polizeibeamten mit großem Erfolg ausgebildet.“
Insgesamt schütte die Haspa in diesem Jahr einen hohen sechsstelligen Betrag für gemeinnützige Einrichtungen und Vereine in und um Hamburg aus, sagte Mehlert. Unterstützt würden langfristig angelegte Investitionsvorhaben, die in direktem Zusammenhang mit einem gemeinnützigen oder mildtätigem Zweck stünden Mehlert: „Kindergärten, Senioreneinrichtungen, Sportvereine und viele mehr profitieren von den Mitteln der Lotterie.“
Rund 150.000 Haspa-Kunden spielen jeden Monat ein oder mehrere Lose. Das Lotteriesparen der Haspa gibt Spar-Lose zu je fünf Euro aus. Hiervon werden vier Euro vom Loskäufer gespart, 75 Cent werden für die Lotterie eingesetzt und 25 Cent fließen gemeinnützigen Vorhaben zu. (bf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige