SOS im Kinderdorf

Anzeige
Laeticia Kahl im Garten des Familienzentrums. Sie sucht mehr Mitstreiter Foto: now

Familienzentrum in Harksheide braucht Unterstützung

Vorlesen, mit Eineinhalb- bis Dreijährigen in der Gruppe spielen, den kleinen Garten auf Vordermann bringen oder für ein Dutzend hungrige Kinder und Erwachsene kochen. Das Familienzentrum im SOS-Kinderdorf sucht ehrenamtliche Helfer. Der Familientreff bietet seit drei Jahren im Rahmen des Kinderdorfes Kurse für Familien, Mütter und seit neuestem auch eine Kleinkind-Betreuung in Kooperation mit dem Mütterzentrum. Seitdem ist die Nachfrage ständig gestiegen. Sozialpädagogin
Laeticia Kahl freut sich daher über helfende Hände.

Kleine Kinder betreuen

„Unsere Kleinkindbetreuung zum Beispiel wird von einer Erzieherin geleitet. Hier wären zusätzliche Helfer sehr willkommen.“ Kinderdorf-Leiter Jörg Kraft hofft, dass sich jetzt auch die Menschen angesprochen fühlen, die bei ihm in der Vergangenheit schon Hilfe fürs Kinderdorf angeboten haben.
Denn hier im Familienzentrum könne Hilfe von außen viel besser eingesetzt werden. „Vielleicht gibt es ja Leute, die Lust haben, bei uns einzusteigen“, hofft Kahl. Das gehe nur mit Freude und Ausdauer. „Das soll nicht in Stress ausarten“, verspricht die Leiterin des Treffs. Nähere Informationen erteilt Laeticia Kahl unter Tel.:
040/ 35 77 25 71 oder laeticia.kahl@sos-kinderdorf.de (now)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige