Dachstuhl brannte

Anzeige
Die Feuerwehr bei den Arbeiten am Dachstuhl Foto: FF Langenhorn/wb
Langenhorn Ein Gewitter hat am vergangenen Sonnabend den Dachstuhl eines Hauses an der Langenhorner Chaussee in Brand gesetzt. Gegen 13.40 Uhr war ein Blitz in das Dach des viergeschossigen Mehrfamilienhaues eingeschlagen. Die Bewohner konnten sich retten. Rund 30 Quadratmeter des Dachstuhls brannten. Die Feuerwehr löschte mit einem Großaufgebot und verhinderte ein Übergreifen der Flammen. Die Chaussee war zwischen Krohnstieg und Tangstetder Landstraße für drei Stunden gesperrt. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige