Falsche Polizisten am Telefon

Anzeige
Falsche Polizisten erzeugen Angst bei den Angerufenen Symbolfoto: thinkstock

Vermehrte Fälle von Betrug in Norderstedt

Von Hans-Eckart Jaeger
Norderstedt
Neun Personen haben sich am 24. Mai bei der Polizei Norderstedt gemeldet. Sie sagten übereinstimmend, sie hätten Anrufe von falschen Polizeibeamten erhalten. Angeblich lägen Haftbefehle gegen die Angerufenen vor, die sie durch eine Zahlung abwenden könnten. Auf dem Display der angewählten Telefonapparate wurde durch sogenanntes „Call-ID-Spoofing“ die Telefonnummer der Polizei Norderstedt angezeigt. Die Polizei weist darauf hin, dass diese Anrufe nicht von der „echten“ Polizei stammen und appelliert: Betroffene sollen das Telefongespräch beenden und die Polizei benachrichtigen. Diese Methoden sind die, die aktuell von den organisierten Banden angewandt werden. Sie feilen jedoch stets an neuen Betrugsmaschen. Deshalb sollten gerade Senioren immer vorsichtig sein. Im Zweifel auflegen und die 110 wählen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige