Norderstedt: Einbruch in Kita

Anzeige
Die Kita „Das Bunte Haus“ in Norderstedt ist eine Einrichtung der Diakonie Foto: jae
Norderstedt: Cordt-Buck-Weg 33 |

Unbekannte stehlen Tresor aus der Integrations-Kindertagesstätte „Das Bunte Haus“

Von Hans-Eckart Jäger
Norderstedt
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 8. Juni bei einem Einbruch in die Integrations-Kindertagesstätte „Das Bunte Haus“ der Diakonie Hamburg-West/Südholstein im Cordt-Buck-Weg in Harksheide nicht nur erhebliche Sachschäden angerichtet, sondern auch einen im Büro fest verankerten Tresor gestohlen. Der oder die Einbrecher, die sich von einem funktionierenden Alarmsystem nicht abhalten ließen, hatten sich etwa eine Stunde nach Mitternacht gewaltsam Zutritt verschafft. Kurz nach 2 Uhr wurde die Polizei über den Einbruchalarm informiert. Wenig später erschienen die Beamten des Polizeireviers Norderstedt und weiterer Polizeidienststellen am Einsatzort. Dort fanden sie im Erdgeschoss der Kita ein offenstehendes Fenster. Waren die Täter noch bei der „Arbeit“? Mit Hilfe von Diensthunden durchsuchten die Beamten das Gebäude, aber die Einbrecher waren schon geflüchtet. Die Kita „Das Bunte Haus“, eine Einrichtung der Diakonie, betreut und fördert Kinder mit und ohne Behinderung von einem Jahr bis zum Schulantritt. „Inklusion ist bei uns gelebte Tradition“, sagt Leiter Jonas Ordemann. „Wir fördern jedes Kind so, dass es sich seinen Möglichkeiten entsprechend entwickeln kann.“

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um eventuelle Zeugenhinweise unter Telefon 040/52 80 60.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige