PKW gegen AKN

Anzeige
Autofahrer wurde bei einem Zusammenstoß mit der AKN nur leicht verletzt Symbolfoto: wb

Verkehrsunfall am Bahnübergang

Ellerau Glück im Unglück hatte ein 85 Jahre alter Mann aus Ellerau. Er befuhr mit seinem Auto die Bahnstraße und wollte über die Bahnschienen der AKN in den Buchenweg in Richtung Ellerau abbiegen. Dabei missachtete er eine rote Ampel, bog nach links ab und beachtete im weiteren Verlauf auch die heruntergelassene Schranke auf seiner Fahrbahn nicht. In der Folge kollidierte er mit einer sich nähernden AKN-Bahn. Der Zugführer leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, wobei zwei Zuginsassen verletzt wurden, rammt das Auto des Rentner aber dennoch. Der Pkw wurde von der Bahn rund 20 Meter mitgeschleift, wobei der 85-Jährige nur leicht verletzt wurde. Er erlitt eine Platzwunde und einen Schock. Der Sachschaden an seinem Fahrzeug beläuft sich auf rund 14.000 Euro. Gegen den Rentner wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem muss er mit einem Bußgeld wegen des Rotlichtverstoßes und des Nichtbeachtens der heruntergelassenen Bahnschranke rechnen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige