Internetprojekt läuft weiter

Anzeige
Oliver Wegmann, Manager Leistungsfußball SV Henstedt-Ulzburg e.V. (l.), und Thomas Hildebrandt, Geschäftsführer der FunArena GmbH, besiegeln ihre zukünftige Partnerschaft.Foto: pi

Hoffnung auf mehr User bei Live-Fußballübertragungen

Henstedt-Ulzburg. Eine gute Nachricht: Das für Norddeutschland einzigartige Internet-Projekt des SV Henstedt-Ulzburg mit der Live-Übertragung der Oberliga-Heimspiele der 1. Fußballherrenmannschaft wird auch in Zukunft fortgeführt.
Möglich macht dies der Indoorfreizeitpark „Fun Arena“ aus Henstedt-Ulzburg. Das Projekt, welches auf Initiative des SVHU am 4. September als Pilotprojekt gestartet war und dank der großen Unterstützung der HU-Marketing GmbH anlaufen konnte, bietet neben der Live-Übertragung auch die Spielzusammenfassungen der Heimspiele.
Bisher schauten im Schnitt circa 400 User die Live-Übertragungen, sowie im Durchschnitt circa 1000 Menschen die Spielzusammenfassungen. Die Zuschauerzahlen sind hierbei jedoch auffallend steigend.
Manager SV Henstedt-Ulzburg Oliver Wegmann: „Ich bin sehr froh, dass wir dieses einzigartige Projekt fortführen können und somit weiterhin einen derzeit exklusiven Service für alle fußballbegeisterten in Schleswig-Holstein und über die Landesgrenzen hinaus bieten können. Mit der „Fun Arena“ haben wir einen Partner gewinnen können, welcher symbolisch optimal zu unserem Projekt passt: Das Projekt ist faszinierend, modern und soll vor allem den Menschen Spaß bringen. Genau diese Eigenschaften zeichnet auch die „Fun Arena“ aus!“
Und Geschäftsführer Fun Arena Thomas Hildebrandt setzt hinzu: „Als ich hörte, dass so ein einzigartiges Projekt auf Eis liegt, nur weil die finanziellen Möglichkeiten nicht mehr vorhanden sind, habe ich sofort meine Unterstützung zugesagt. Aus eigener Erfahrung weiss ich, wieviel Engagement und Entschlossenheit nötig ist, um etwas zu schaffen, was es so noch nicht gibt.“
Er freue sich, dieses innovative Pilotprojekt unterstützen zu dürfen und mit dem SV Henstedt-Ulzburg gemeinsam vielen sportinteressierten Menschen dieses tolle Angebot bieten zu können. „Ideen zu verwirklichen und neue Wege zu gehen, dafür stehen auch wir mit der Fun Arena. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir es gemeinsam schaffen das Projekt „Fun-TV“ weiterhin zu etablieren und freue mich auf eine stetig wachsende Anzahl von Nutzern“, so Hildbrandt. (pi)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige