Jeder, der mitmacht, ist ein Sieger

Anzeige
Auch die Jüngsten waren mit Feuereifer beim Arriba-Cup dabei. Bei ihnen gab es am Ende nur Gewinner, die bei der Siegerehrung mit Medaillen und Handbällen bedacht wurden. Foto: Maibom
Norderstedt. Die HG Norderstedt bietet wirklich allen ihren Teams ein eigenes Turnier. Was der Ländercup bei den Damen- und bei den Herrenmannschaften ist, ist bei der D-Jugend bis hinauf zur A-Jugend der HGN-Cup. Aber auch die jüngsten haben ihr eigenes Turnier.
Die Minis und die F- und E-Jugend spielen alljährlich um den Arriba-Cup. 50 teilnehmende Mannschaften brachten die Organisatoren an den Rand ihrer Möglichkeiten.
Die teilnehmenden Mannschaften kamen aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Natürlich stand der Handball im Mittelpunkt, aber parallel zum Turnier fand die Aktion „Kinder stark machen“ statt. Den Kindern wurde auf kurzweilige Art vermittelt, wie gesund oder ungesund verschiedene Getränke und Speisen sind. Die meisten Sieger wurden schon traditionell beim Mini-Turnier gekürt. Bei den Jüngsten ist jeder, der mitmacht, ein Sieger. Und so bekam am Ende des Turniers jeder Minihandballer und jedem Minihandballerinnen Ihre persönliche Siegermedaille und ein Handball geschenkt.

F-Jugend
Bei der F-Jugend gab es bei den Mädchen einen Heimsieg für die JSG Alstertal / Norderstedt, bei den Jungen gewann der TuS Esingen. Auch eine Altersklasse höher, in der E-Jugend gewannen die Mädchen der JSG Alstertal / Norderstedt. Bei den Jungen setzte sich RW Kiebitzreihe durch. Mindestens genauso erfreulich wie die sportlichen Erfolge war die Tatsache, dass es im Turnierverlauf keine nennenswerten Verletzungen gab. Die Organisatoren haben jedenfalls schon signalisiert, dass sie auch im nächsten Jahr dieses Handballturnier für die jüngsten Ballsportler ausrichten. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige