Kleine Drachen

Anzeige
Stolze kleine Drachen. Zwölf Jungen und Mädchen von Mudo Kwan bestanden die Lil-Dragon-Prüfung als Einstieg in den Kampfsport. Foto: privat.

Junge Kampfsportler bestanden Lil-Dragon-Prüfung

Ellerau. Das war ein großer Tag für die kleinen Krieger. Am Sonnabend trafen sich zwölf Minikampfsportler des Vereins Mudo Kwan zur Lil-Dragon-Prüfung. Lil-Dragon ist ein Kampfsportkonzept, welches neu aus den USA kommt und kindgerechte Kampfsportelemente mit Life- und Safty-Skills verbindet, welche in geschlossenen Abschnittseinheiten vermittelt werden, so dass jederzeit ein Einstieg von neuen Minikampfsportlern ab drei Jahre möglich ist.
Neben von außen oder unten kommenden Handtechniken, sogenannte Haken, und einem Fersendrehtritt waren im letzten Abschnitt die Themen seitliches Fallen (Stürzen) bei „Life-Skill“ und Straßenverkehr bei „Safty-Skill“ die Inhalte, welche für die „Drachenbändiger“, die regelmäßig beim Unterricht waren und konzentriert daran teilgenommen haben, in einer Abschnittsprüfung endet, wo die Themen des letzten Abschnitts überprüft werden und bei Erfolg mit dem nächsten Gürtel belohnt wird.
Nach eineinhalb Stunden Prüfung wurden die Minikampfsportler Majbritt Possekel, Catherine Gaude, Paulo Andrade Pohl zum Weiß-Gelb-Gurt, Arija Vezis, Antinia Slawik, Jannik Steenbock, Paul Brauns und Philip Laborius zum Weiß-Grün-Gurt sowie Mariella Bettin, Emily Jahnke, Lara Odefey und Lenny Odefey zum Weiß-Blau-Gurt vor den Augen ihrer begeisterten Eltern mit ihrem neuen Gürtel und einer tollen Urkunde belohnt. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige