Top-Athlet gesucht

Anzeige
In der Wechselzone des Triathlons 2013: Nach dem Schwimmen ziehen sich die Athleten um und steigen aufs Rad

Tribühne-Triathlon am 7. September im Stadtpark

Von Thomas Maibom
Norderstedt. Seit Sonnabend läuft die Norderstedter Sportwoche. Doch das Beste hat sich Initiatorin Dagmar Buschbeck natürlich für den Schluss aufgehoben. Am Sonntag, 7. September, steht Norderstedt wieder ganz im Zeichen des Tribühne-Triathlon. Zum achten Mal messen die Dreikämpfer in Norderstedt ihre Kräfte.
Die 974 Starter im olympischen Triathlon haben wirklich ein Mammutprogramm vor sich. Eineinhalb Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und ein 10-Kilometer-Lauf zum Abschluss müssen sie ohne Pause absolvieren.
Da haben es die Teilnehmer der bisherigen drei Events der Sportwoche einfacher. Schwimmen, Radfahren und Laufen fanden an drei verschiedenen Tagen statt. Wer allerdings um den Titel als „Norderstedts bester Athlet“ mitkämpft, hat nicht nur die drei Einzeldisziplinen sondern auch die Kombination im Triathlon zu bestreiten.
Wegen der zahlreichen positiven Rückmeldungen für „My first Triathlon“ wird dieses Jahr ein Mini-Triathlon angeboten, der wie der Einsteigerwettbewerb 200 Meter Schwimmen, zehn Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen umfasst.
Wer zuschauen möchten, wie die Dreikämpfer ihre Disziplinen bewältigen, kann sich am Sonntag ab 8.20 Uhr auf der Promenade im Stadtpark einfinden. Dann starten die Jüngsten, die Schüler C, das ist die Altersklasse bis acht Jahre zu ihrem Triathlon.

Sperrungen beachten

Die Promenade ist ein guter Platz zum Zuschauen. Dort befinden sich das Ziel und die Wechselzone. Den Abschluss bildet der Team-Sprint, der um 15.15 Uhr ins Wasser geht. Die Olympioniken starten ab
13 Uhr. Der Eintritt ist frei. Allerdings sollten die Zuschauer einen gewissen Fußweg einkalkulieren, weil die Parkplätze in Stadtparknähe bei der Veranstaltung üblicherweise schnell besetzt sind.Autofahrer, die von Norden kommen, müssen zudem einen Umweg in Kauf nehmen, weil die Schleswig-Holstein-Straße zwischen Ulzburger Straße und Stormarnstraße für die Rad-Disziplin gesperrt ist. Dafür ist eine Menge sportliche Kurzweil durch die knapp 1.000 Teilnehmer geboten.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige