Wasserstoffautos legen Rekordstrecke zurück

Anzeige
Hamburg: Hafencity | Weltrekord: Erstmals haben Wasserstoffautos die rund 2.200 Kilometer lange Strecke zwischen Oslo und Monaco ohne Tankbegleitfahrzeug zurückgelegt. Ihren Treibstoff bezogen die beiden Hyundai iX35 FCEV (fuel cell electric vehicle) von Wasserstofftankstellen entlang der Strecke. Eine entscheidende Rolle bei dem Rekordversuch hatte dabei die im vergangenen Februar eröffnete Vattenfall-Wasserstoffstation in der Hamburger HafenCity. Hier füllten die Fahrer die Tanks ihrer Fahrzeuge in nur drei Minuten.

Neben Hamburg waren außerdem Köln, Karlsruhe, Freiburg und Grenoble Halte-stellen entlang der Route von Oslo nach Monaco. Möglich wurde die Rekordfahrt auch durch die Eröffnung der solaren Wasserstofftankstelle in Freiburg im ver-gangenen Monat. Mit dieser Tankstelle war die Lücke zwischen den Standorten in Karlsruhe und Grenoble geschlossen worden.

„Wasserstoff ist für uns eine wichtige Speichertechnologie, um den wachsenden Anteil von Strom aus Windkraft und Photovoltaik in das deutsche Energiesystem zu integrieren“, so Pieter Wasmuth, Generalbevollmächtigter der Vattenfall Euro-pe AG für die Metropolregion Hamburg.

Organisiert wurde die Tour von der norwegischen Umweltorganisation ZERO (Zero Emission Resource Organisation), die Vattenfall um Unterstützung gebeten hatte. Der Weltrekordversuch sollte demonstrieren, dass der Ausbau der Was-serstofftankstellen nun soweit voran geschritten ist, dass eine Fahrt mit Brenn-stoffzellenfahrzeugen auch bei längeren Strecken möglich ist.

„Dank der Unterstützung durch Vattenfall haben wir den neuen Streckenweltre-kord mit den Wasserstofffahrzeugen erzielen können“, freute sich Marius Born-stein, technischer Berater bei ZERO. Weiter sagte er: „Großer Vorteil dieser Fahrzeuge ist, dass sie ausschließlich Wasser und kein CO2 ausstoßen.“ Die Tour stand unter dem Motto: „Driving the future - into the future“.

Internet:
www.vattenfall.de/de/wasserstoffantrieb.htm
www.zero.no
www.h2move.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige