Die Klempner-Schlossgeschichte - 2.Teil - Nachspiel

Anzeige
Da treffe ich eben den Kellermieter des geknackten Schlosses und er erzählt mir das Ende der Geschichte - von der ich dachte, sie ist zu Ende. Von wegen:

Er will am Wochenende wegfahren und musste dazu in seinen Keller und nun war da ein neues Schloss angebracht und er hatte keinen Schlüssel. Im Briefkasten fand er auch keinen. Er konnte nicht wegfahren und musste das Wochenende vergehen lassen, sodaß er am Montag unseren Hausmeister anrufen konnte. Erst am Montagabend erhielt er den Schlüssel zum neuen Schloss. Der Hausmeister entschuldigte sich.

Ein Zettel vom Klempner an der Kellertür und alles wäre kein Problem gewesen.

So war fast ein ganzes Haus in Aufruhr und an der Schlossgeschichte beteiligt.

Bin ich froh, dass ich nicht gleich losgedüst bin, als der Anruf meiner Nachbarin kam. Ich hätte mich riesig geärgert und unnötige Fahrkosten gehabt bzw. 2 Tagestouren mit dem Fahrrad.

Handwerker müssen sich ordentlich anmelden, dann kann nichts schiefgehen!
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige