Abriss des alten Bahnhofsgebäude und den kleinen Geschäften

Anzeige
Aufnahme vom 12.01.2012 Baustelleneinfahrt mit Blick in Richtung Schweriner Str.
Ich erinnere mich noch an die Zeit vor 38.Jahren als ich nach Rahlstedt zog. Der Bahnhof war zu der Zeit noch in einem guten Zustand, dass weiß ich deshalb noch so gut, weil ich täglich die Bahn nach Hamburg benutzte. Des öfteren habe ich dann nach Feierabend mein Bier, oder mein halbes Hähnchen im "Wienerwald" zu mir genommen.
Zu dieser Zeit, empfinde ich jedenfalls heute, war es noch nicht so hektisch sondern gemütlicher. Man traf morgens immer die selben Menschen, man schnackte während der Bahnfahrt, verabredete sich Mal zum Bier und es entwickelten sich Freundschaften. Leider hat ja nun alles Mal ein Ende!

Neue Bilder vom Bau und weiterer Entwicklung, mache ich am kommenden Wochenende.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige