Baustart

Anzeige
Die Bauarbeiten an der Greifenberger Straße haben begonnen. Im Hintergrund die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche.Foto: hbz

Seniorenwohnungen auf Sülau-Gelände

Oldenfelde. Die Bauarbeiten auf dem Grundstück des ehemaligen Sülau-Hauses an der Greifenberger Straße 50 in Oldenfelde haben begonnen. Bis Ende nächsten Jahres sollen 45 Zweizimmerwohnungen für Senioren entstehen, öffentlich gefördert durch die Wohnungsbaukreditanstalt.

Jahrelanger Stillstand

„Ich freue mich, dass nach jahrelangem Stillstand endlich mit den Bauarbeiten für den Neubau begonnen wurde. Für die Entwicklung des Quartiers Greifenberger Straße ist es wichtig, dass auf dem Brachgrundstück bald wieder Leben einkehrt“, sagt der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter.
Ursprünglich sollte das jahrelang leer stehende und verwahrloste Gebäude bereits im Herbst 2009 zu einer Seniorenwohnanlage umgebaut und aufgestockt werden. Dann stellte sich heraus, dass ein Neubau günstiger ist. So wurde das Sülau-Haus im Herbst 2011 schließlich abgerissen. Seitdem lag das Grundstück brach. „Die neue Seniorenwohnanlage wird auch dem gegenüberliegenden Einkaufszentrum
Greifenberg-Passage gut tun“, sagt Buschhüter.
Das ehemalige Sülau-Haus wurde 1968 vom Verein SOS Kinderdörfer e.V. errichtet und zum Schluss vom Verein Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V. für die Erstversorgung und Hilfen zur Erziehung für Kinder und Jugendliche, überwiegend für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, genutzt. Infolge des Rückganges an Flüchtlingszahlen wurde die Einrichtung vor über sieben Jahren geschlossen, eine neue Nutzung fand sich nicht. (hfr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige