CDU kritisiert Zustand der Wandseterrassen

Anzeige
An der Wandse gedeiht üppige Vegetation Foto: rg
Hamburg: Hagenower Straße |

Platz war einst als Anziehungspunkt für den Rahlstedter Ortskern geplant

Rainer Glitz
Rahlstedt
„Das neue Karussell für Kinder wird gut genutzt“, sagt Jörn Weiske. Und die Treppe an den Wandseterrassen sei sauber und ohne Unkraut, so der CDU-Regionalsprecher. Doch die Fläche gegenüber der Treppe ist üppig mit Büschen und Bäumen bewachsen. „Hier wurde nur ein mal heruntergeschnitten, das haben wir im Regionalausschuss immer wieder moniert“, sagt Weiske. Die als Boulebahn genutzte Fläche zwischen den Bäumen ist größtenteils bewachsen (das Wochenblatt berichtete). Auch die Beleuchtung sei nicht so, wie ursprünglich geplant, kritisiert der CDU-Politiker.

Teils komplett zugewachsen

Eine Laterne sei abgebaut worden, es fehle außerdem an den geplanten Sitzgelegenheiten. Auch auf der gegenüberliegenden Straßenseite steht es nicht zum Besten. „Durch die herunterhängenden Äste ist es hier sehr dunkel, wie in einem Tunnel“, sagt Jörn Weiske. Für das dahinterliegende Biotop an der Wandse gilt eigentlich „Betreten Verboten!“ Das entsprechende Schild ist allerdings komplett zugewachsen. Ganz offensichtlich wird illegal Müll und Grünschnitt abgelagert. „Hier müsste ein ordentlicher Zaun her“, schlägt Weiske vor. Viele Bürger würden ihn immer wieder auf die Situation an den Wandseterrassen ansprechen. Deshalb hat die CDU-Fraktion im Regionalausschuss Rahlstedt das Thema erneut auf die Tagesordnung gesetzt. „Die Wandseterrassen sind als Eingangsbereich für die Fußgängerzone und dem Ortskern mit den Geschäften als Anziehungspunkt geplant worden“, heißt es darin. Dies sei leider nicht umgesetzt worden. „Was ist das Pflegekonzept? Was haben sich die Planer gedacht und wie soll es weitergehen? Das wollen wir einfach einmal wissen“, sagt CDU-Politiker Weiske.

Regionalausschuss tagt am 13. September

Die Sitzung des Regionalausschusses beginnt am Mittwoch, 13. September um 18 Uhr. Das Gremium tagt im Gymnasium Rahlstedt, Eingang Heestweg, Raum 104/106 im ersten Stock. Der Weg ist ausgeschildert.

Lesen Sie auch: Rahlstedt: Die Kugel rollt nicht

Lesen Sie auch: Belebung der Wandseterrassen
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige