Entwicklungskonzept für die Stapelfelder Feldmark

Wann? 03.03.2017

Wo? Wiesenredder 85, Wiesenredder 85, 22149 Hamburg DE
Anzeige
Plan für Große Heide: Moderatorin Mone Böcker stellte im Januar 2017 Ideen vor Archivfoto: wb
Hamburg: Wiesenredder 85 |

Bürgerbeteiligung geht weiter: Vorschläge zur Aufwertung des Landschaftsraums

Rahlstedt/Stapelfeld Der Bezirk Wandsbek und die Gemeinde Stapelfeld planen im Zuge der interkommunalen Entwicklung von Gewerbeflächen südlich und nördlich der Stapelfelder Straße den Landschaftsraum für Erholung und Naturschutz aufzuwerten. Am 20. Januar fand in der Grundschule Neurahlstedt die Auftaktveranstaltung zur Beteiligung der Bürger an diesem Entwicklungskonzept statt. Hier wurden bereits viele Anregungen geäußert, was für den Landschaftsraum getan werden könnte.

Rundgang am Freitag

Am Freitag, 3. März, wird nun für alle Interessierten ein gemeinsamer, etwa zweistündiger Spaziergang im Landschaftsraum „Große Heide“ angeboten. Unter der Führung eines ortskundigen Anwohners sollen der Grünzug der Stellau und das Umfeld des Stapelfelder Moores erkundet werden. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Eingang des Freibads Rahlstedt, Wiesenredder 85. Der Spaziergang endet in Stapelfeld. Die Strecke ist nicht barrierefrei, wetterfeste Kleidung und rutschfeste Schuhe werden dringend empfohlen. Für die Organisation wird um eine Anmeldung unter E-Mail: mail@tollerort-hamburg.de gebeten.

Online mitmachen

Bis zum Freitag, den 10. März, besteht noch die Möglichkeit, auf der zum Entwicklungskonzept „Große Heide“ eingerichteten Internetplattform Hinweise, Vorschläge, Zuspruch, Kritik oder auch Fragen einzubringen. Zudem finden sich dort während des gesamten Beteiligungsverfahrens Informationen über die erfolgten und noch anstehenden Veranstaltungen sowie Beteiligungsschritte. Der Zugang zu der Online-Plattform wird bereitgestellt unter www.hamburg.de/wandsbek/grosse-heide/

Workshops im März und Mai

Am Freitag, den 31. März, und Freitag, den 12. Mai, werden Workshops mit einem gemischten Teilnehmerkreis veranstaltet. Bei den Workshops sollen konkrete Ziele und Maßnahmen für den Landschaftsraum erarbeitet werden, so zum Beispiel für das Wegenetz und die ökologische Aufwertung von Flächen. Die Ergebnisse werden als Empfehlungen in die Planung einfließen. Einige Plätze hierfür sind noch frei. Eine Anmeldung nimmt das Büro Tollerort per E-Mail entgegen unter mail@tollerort-hamburg.de. (wb)

Landschaftsaufbau Große Heide: Infos der Stadt Hamburg

Lesen Sie auch: Plan für „Große Heide“ vorgestellt
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
152
Jörn Napp aus Rahlstedt | 02.03.2017 | 17:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige