Große Freude bei Skatern

Anzeige
In Großlohe gibt es jetzt für Skater optimale Voraussetzungen Foto: güb
Hamburg: Großlohering 52F |

Im Jugendzentrum Großlohe gibt es jetzt Boards und Ausrüstung

Großlohe Rund 50 Kinder und Jugendliche waren zur Auftaktveranstaltung von Sk8City in Großlohe gekommen. Künftig können sie sich Skateboards und Scooter sowie die dazugehörige Schutzausrüstung im Jugendzentrums Großlohe (JuG) ausleihen und von professionellen Trainern das Skaten erlernen. Im Rahmen des Frühlingsfestes übergab Kerstin Rieke, Leiterin der Saga-Geschäftstelle Rahlstedt, acht Skateboards sowie die entsprechende Schutzausrüstung an das JuG. Zusammen mit den acht vom JuG gestifteten Scooter-Rollern können diese dort ab sofort von den in Großlohe lebenden Kindern während der Öffnungszeiten entliehen werden.

Trainer ab Juni

Das Angebot richtet sich an eine große Zielgruppe, denn rund 20 Prozent der Einwohner Großlohes sind minderjährig. Marc Hintke vom Verein Voll in Bewegung, der seit Anfang des Jahres Träger des JuG ist, freut sich über das neue Equipment: „Oftmals haben die Kinder nicht selbst die Ausrüstung, um hier zu Skaten. Nun kann diese ganz einfach bei uns ausgeliehen werden.“ Zusätzlich sind ab Juni eine Trainerin und ein Trainer zweimal wöchentlich auf der Anlage vor Ort, um interessierte Mädchen und Jungen zu unterstützen. Noch intensiver wird es in den Sommerferien. Dann haben jeweils sieben Jungen und Mädchen in zwei Skate-Camps die Möglichkeit, von den Profis zu lernen.

Skateanlage überarbeitet

Die seit mehr als einem Jahr bestehende Skateanlage am Rand der Siedlung im Osten Rahlstedts ist gerade frisch überarbeitet worden. Großlohe ist damit einer von nur drei Orten in Deutschland, an dem dieser qualitativ hochwertige Bodenbelag zum Einsatz kommt, erzählt Kerstin Rieke. Dass die Anlage bislang aber nur vereinzelt genutzt wurde, soll sich jetzt ändern. Deshalb haben die Saga Unternehmensgruppe und ihre Kooperationspartner Voll in Bewegung, Skateboard und Blackyard Skateboards das Projekt Sk8 City ins Leben gerufen. „An Ausrüstung mangelt es nun nicht mehr und vielleicht sind dann ja auch einige Großloher dabei, wenn Skaten 2020 olympische Disziplin wird“, hofft Kerstin Rieke. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige