Gut sichtbar

Anzeige
Beim ersten Mal bekamen die Kinder noch Hilfe beim Anziehen der ungewohnten Warnwesten. Hier unterstützt Stadtteilpolizist Carsten Lawerenz einen kleinen Grundschüler.Foto: hbz

Großloher Grundschüler bekommen Warnwesten

Von Hubert Bätz

Rahlstedt. Der Herbst gehört zu den dunklen Jahreszeiten und damit haben es besonders kleine Verkehrsteilnehmer schwer, da sie leicht von Autofahrern übersehen werden. Cornelia Kayser, Polizeiverkehrslehrerin an der Grundschule Großloherring, und der für Großlohe zuständige Stadtteilpolizist Carsten Lawrenz kennen dieses Problem genauso gut wie Schulleiter Stephan Kufeke.
Daher verteilten sie letzte Woche gerne die 60 gelben Warnwesten, die, die gemeinnützige ADAC-Stiftung „Gelber Engel“ gespendet hatte, an die Vorschulkinder und die beiden ersten Klassen der Schule. Hier kam die kleine Modeschau mit den Warnwesten gut an, hatte doch Cornelia Kayser beim Verkehrstraining beim Überqueren von Zebrastreifen oder an ungesicherten Stellen die Kleinen darauf hingewiesen, dass solche Warnwesten (oder Kragen) wegen ihrer Leuchtkraft sehr nützlich sind. Natürlich heißt es trotz Leuchtweste „erst ein Mal gut gucken, und zwar auch auf Radfahrer. Denn bevor man zum „Stopp-Stein“ (so heißt der Kantstein) geht, müssen die Kinder wissen, was da kommen kann“, so Kayser. Dass die Kinder der Schule Großloher Ring dies überwiegend wissen, bewiesen ihre vielen hoch gestreckten Hände und die schnellen richtigen Antworten auf die Fragen der Polizeiverkehrslehrerin. Zum zweiten Mal wurden an der Grundschule Großloherring Warnwesten verteilt. Schulleiter Kufeke: „Ich schätze diese Aktion der ADA-Stiftung „Gelber Engel“ sehr, denn neben einem guten Verkehrstraining verhindern solche Aktionen viele Verkehrsunfälle“.
Dass solche Aktionen nötig sind, beweisen Unfallstatistiken. Nach diesen wird etwa alle 27 Minuten ein Kind auf Deutschlands Straßen von einem Auto erfasst – häufig deshalb, weil es nicht oder zu spät gesehen wurde. Das sollen diese gelben Warnwesten verhindern. (hbz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige