In Rahlstedt leuchten 27 Weihnachtssterne

Anzeige
Kleine Budenstadt unter leuchtenden Sternen in der Schweriner Straße Foto: rdm
Hamburg: Schweriner Straße |

Weihnachtsbeleuchtung taucht Schweriner- und Bahnhofstraße in ein stimmungsvolles Licht

Von Reinhard Meyer
Rahlstedt
„Dies ist ein lang ersehnter Moment: Rahlstedt hat nach sieben Jahren wieder eine Weihnachtsbeleuchtung“, sagt Carmen Hansch, Vorsitzende des Rahlstedter Kulturvereins. Dazu Thomas Petrovic, IGOR Vorsitzender: „Rahlstedter Geschäftsleute haben die mit LED-Technik modernisierten Weihnachtssterne durch Übernahme von Patenschaften finanziert. Sie wünschen sich natürlich mehr Shoppingfreude der Vorweihnachtsbummler.“ Im Februar 2015 hatte Carmen Hansch zu einem Runden Tisch Rahlstedt eingeladen, um das Vorhaben Weihnachtsbeleuchtung auf den Weg zu bringen. Während ihrer Kandidatur zur Bezirksversammlung Wandsbek 2014 hatten Rahlstedter Bürger ihr immer wieder ihren Unmut über das unweihnachtliche Rahlstedt mitgeteilt. Hansch gab damals das Wahlversprechen ab: „Rahlstedt bekommt wieder eine Weihnachtsbeleuchtung.“ Zusammen mit Thomas Petrovic, dem Vorsitzenden der IGOR, der Werbegemeinschaft der Kaufleute, trieb sie das Projekt voran. Beide führten mit unermüdlichen Einsatz die behördlichen baulichen und technischen Genehmigungen herbei. Im April 2016 beschloss die Bezirksversammlung die notwendige technische und baulichen Umrüstung der Lichtmaste. Thomas Petrovic warb bei den Geschäftsleuten für die Übernahme von Patenschaften für die 27 Weihnachtssterne entlang der Schweriner und der Bahnhofstraße – mit Erfolg. Es gibt jetzt in der Schweriner Straße zwei Stromkästen mit Anschlüssen für eine Vielzahl von Buden. Beide Akteure sind optimistisch, was die zukünftige Gestaltung der Vorweihnachtszeit in der Mitte Rahlstedts angeht. So setzt Thomas Petrovic darauf, dass weitere Schausteller Buden wie für Kunsthandwerk oder weihnachtliche Geschenkartikel aufstellen. Auch ein Tannenbaumverkauf auf den Wandseterrassen ist denkbar. Ein Kinderkarussel soll kommen. Carmen Hansch strebt eine ponybespannte Kutsche mit Weihnachtsmann an, um Kindern mit einer Rundfahrt durch das weihnachtliche Rahlstedt eine Freude zu machen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige