Malwettbewerb: Die Rechte von Kindern

Anzeige
Emily, Vivien und Dana (v.l.) holen sich ihre Haspa-Mäuse ab. Mit dabei: Randolf Lengler (Haspa, links), Ninja Korte, Louise Larbanoix und Merle Schlupp von wellengang/Aladin (oben, von links) Foto: Aladin
Hamburg: Amtsstraße 22 |

Sieger vom Bilder-Wettbewerb der Jugendhilfe Aladin werden als Kalender verkauft. Erlös für „Aladin“-Projekt bestimmt

Wandsbek Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens hatte der Jugendhilfeträger „Aladin“ zusammen mit der Haspa Filiale Wandsbek Markt zu einem Malwettbewerb zum Thema „Kinderrechte“ aufgerufen (das Wochenblatt berichtete). „Wir waren überwältigt, wie viele Kinder unserem Aufruf gefolgt sind und uns ihre phantasievollen und bunten Bilder geschickt haben“, sagt Julia Homoth von „Aladin“. Neben einem ersten und zweiten Platz landeten dann auch gleich drei Bilder auf dem dritten Platz. Die Kunstwerke der Gewinner werden zusammen mit weiteren Wettbewerbsbeiträgen in einem Kalender veröffentlicht, der im Herbst gegen eine Spende bei „Aladin“ erhältlich ist. Der Erlös geht zu 100 Prozent an das „Aladin“-Projekt wellengang.hamburg für Kinder psychisch erkrankter Eltern. (wb)

Weitere Infos: www.aladin-hamburg.de und www.wellengang-hamburg.de

Lesen Sie auch: Erfolgreiche Kinder- und Jugendhilfe in Wandsbek
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige