Neue Pastorin in Meiendorf

Wann? 29.01.2017

Wo? Greifenberger Straße 58, Greifenberger Str. 58, 22147 Hamburg DE
Anzeige
Pastorin Marlies Höhne vor dem Altar der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Foto: Meyer
Hamburg: Greifenberger Straße 58 |

Marlies Höhne wird am 29. Januar in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in ihr Amt eingeführt

Von Reinhard Meyer
Oldenlfelde
Pastorin Marlies Höhne wird am 29. Januar von Propst Buhl in ihr Amt eingeführt. Sie wuchs in Berne auf, machte Abitur am Gymnasium Farmsen. Nach zwei sie tief bewegenden Erfahrungen entschloss sie sich zum Theologiestudium. Ihr Studium in Göttingen und Hamburg mündete ganz selbstverständlich in die Entscheidung: „Ich will Pastorin werden.“

Pfarrstelle in Eilbek

Nach dem Vikariat wirkte sie neun Monate in einer deutschen Gemeinde in Brasilien und zwei Jahre in der Vorwerker Diakonie Lübeck. Ihre Sehnsucht aber blieb ein Pfarramt in einer Gemeinde: „Ich will Glauben vermitteln. Der Glaube ist eine Hilfe in verschiedensten Lebenslagen“, sagt Pastorin Höhne. Als sie vor acht Jahre eine halbe Pfarrstelle in der Friedenskirchengemeinde Eilbek bekam, war ein erster Schritt getan (das Wochenblatt berichtete). Die Regelung kam ihr zu der Zeit wegen ihrer drei kleinen Kinder entgegen. Pastorin Marlies Höhne freut sich auf ihr Amt in der großen Gemeinde in den Stadtteilen Meiendorf und Oldenfelde und insbesondere auf die Arbeit mit den Teamern und Konfirmanden im Konfi-Camp.

Sonntag, 29. Januar, 15 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Greifenberger Straße 58
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige