Nur Sieger beim Minigolf-Finale

Anzeige
Hatten viel Spaß auf dem Minigolfplatz: Grundschulkinder aus Oldenfelde Foto: tel
Hamburg: Swinemünder Str. 29 |

Bekassinenau-Schüler räumten Pokale ab

Michael Hertel
Oldenfelde
Großes Finale bei der ersten Oldenfelder Schulmeisterschaft auf der Minigolf-Anlage des HMC im Greifenberg Park: Harald Gedike (73), Vorsitzender des veranstaltenden Sozialwerks Milchkanne im Bürgerverein Oldenfelde, überreichte Schulleiterin Ramona Köppen (54) von der siegreichen Grundschule Bekassinenau einen Wanderpokal.

T-Shirts mit Schul-Emblem

Und die Pädagogin heizte gleich den nächsten Wettbewerb an: „Heute haben wir den Pokal gewonnen. Aber im nächsten Jahr ist vielleicht eine andere Schule glücklicher Gewinner.“ Mehr als 20 Schülerinnen und Schüler in den Wettbewerbsteams der Schulen Bekassinenau, Kamminer Straße und Nydamer Weg sowie insgesamt über 40 Nachwuchsspieler bei den vom HMC angebotenen kostenlosen Trainingstagen waren an dieser Premiere beteiligt. Das Sozialwerk hatte sich mächtig ins Zeug gelegt: Für die drei Teams gab es T-Shirts mit dem jeweiligen Schul-Emblem. Alle Teilnehmer erhielten Erinnerungsmedaillen, die drei Mannschaften sowie die fünf besten Einzelspieler (drei von ihnen Bekassinenau-Eleven) eigene Pokale, und schließlich wurde auch noch eine zünftige Minigolf-Mahlzeit mit Bratwurst, Frikadellen, Pommes und Donuts aufgetischt.

Wettbewerb auch 2018

Auch in finanzieller Hinsicht lohnte sich die Teilnahme: Die Sponsoren – neben der „Milchkanne“ unter anderen Saga GWG und Rewe – stifteten dem Siegerteam 400 Euro, den Zweiten (Nydamer Weg) und Dritten (Kamminer Straße) noch je 300 Euro für soziale Projekte an den Schulen. So gab es nur Sieger. „Die Kinder hatten Spaß. Viele waren zum ersten Mal auf diesem Minigolfplatz. Wir wollen uns mit den anderen Schulen besprechen, um den Wettbewerb auch im nächsten Jahr wieder stattfinden zu lassen“, meinte auch Eckart Ortmann (58), Schulleiter von der Kamminer Straße.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige