Tierschutzpartei Hamburg begrüßt Engagement von Sea Shepherd auf dem Hamburger Hafengeburtstag

Anzeige
Die beiden Hamburger Landesvorsitzenden an Bord der Brigitte Bardot.
Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei begrüßt und unterstützt ausdrücklich das Engagement der Organisation Sea Shepherd. Die bekannte Meeresschutzorganisation wurde 1977 gegründet. Ihre Aufgabe besteht darin, die Zerstörung von Lebensräumen und das Abschlachten von Meereslebewesen in den Weltmeeren zu beenden, um Ökosysteme und Arten zu schützen.

Auf der Facebookseite von Sea Shepherd heißt es dazu:
“Bei unseren direkten Aktionen wenden wir innovative Taktiken an, um Nachforschungen anzustellen, zu dokumentieren und wenn nötig zu handeln, um illegale Aktivitäten auf hoher See bloßzustellen und zu bekämpfen. Durch das Bewahren der Artenvielfalt unserer sensiblen Meeresökosysteme, setzt sich Sea Shepherd dafür ein, dass sie für zukünftige Generationen erhalten bleiben.”

Paul Watson, Gründer der Sea Shepherd Conservation Society, setzt sich seit Jahren unter Einsatz seines Lebens für den Schutz der Meere und ihrer Bewohner ein. Watson erhielt im Jahre 2012, auf dem Bundesparteitag der Tierschutzpartei, die MUT Medaille für seine Leistungen.

Im Jahre 2015 besuchte eine Delegation des Landesverbandes Hamburg das Schiff “Brigitte Bardot”, die im Rahmen des Hafengeburtstags Hamburg angelaufen hatte. Svenja Walter, 2. Vorsitzende des Landesverbandes Hamburg, Kandidatin zur Bundestagswahl und leitend aktiv im Bundesarbeitskreis Ozeanschutz, kommentierte die Arbeit von Sea Shepherd: “Die Tierschutzpartei hat sich zum Ziel gesetzt, die Öffentlichkeit auf die Bedrohung der Meere und ihrer Bewohner aufmerksam zu machen. Keine andere Organisation hat in den letzten Jahren so wertvolle Arbeit für die Weltmeere und ihre Bewohner geleistet wie Sea Shepherd. Während die Aktivisten die direkte Konfrontation auf hoher See suchen, sehen wir unsere Arbeit darin, ergänzend auf politischer Ebene Druck aufzubauen, damit das Plündern der Weltmeere ein Ende findet. Wir zollen den Mitarbeitern von Sea Shepherd zu See und an Land höchsten respekt.”

Sea Shepherd ist auch im Jahre 2017 wieder mit einem Informations- und Merchandise-Stand im Traditionsschiffhafen am Sandtorkai präsent. Die Besucher des Hafengeburtstags können sich am Stand über die Arbeit der Organisation informieren, Fragen zum Thema Meeresschutz sowie den Erhalt des Ökosystems stellen und natürlich auch den einen oder anderen Merchandise-Artikel erwerben.

Pressemitteilung des LV Hamburg - Tierschutzpartei
Verantwortlich: Jan Zobel

Talstraße 16 - Haus 3,
20359 Hamburg - St.Pauli
Tel: (040) 278 071 30
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige