Wettbewerb

Anzeige
Mit insgesamt 5000 Euro unterstützt die Bezirksversammlung Schulprojekte, die den Forscher Tycho Brahe würdigen. Dazu wurde ein Wettbewerb zwischen Wandsbeker Schulen ausgeschrieben: Bis zum 30. Oktober können sich Schulen noch bewerben, um dann Anfang 2013 die Forschung zu beginnen, sofern sie gewinnen. die Ergebnisse werden im Wandsbeker Rathaus zu sehen sein. Besonders die Fächer Geschichte, Physik und der Fachbereich Astronomie spielen eine Rolle. Tycho Brahe lebte zwischen 1597 und 1598 in Wandsbek und gilt einer der größten Forscher überhaupt. Er beobachtete mit den für seine Zeit modernsten Instrumenten den Himmel und entwickelte das „Tychonische Weltbild“. Auf der Grundlage der Messdaten von Tycho Brahe formulierte Johannes Kepler seine Planetengesetze. Von Oktober 1597 bis September 1598 lebte Tycho Brahe in Wandsbek. In dieser zentralen Phase seines Lebens wurde seine „Astronomiae instauratae mechanica“ in Wandsbek gedruckt. Weltweit existieren von diesem Buch nur einhundert Exemplare. (vk)

Bewerbungen bis Dienstag, 30. Oktober an das Bezirksamt Wandsbek, Schloßstraße60. Antragsformulare unter Tel.: 42881/2116. Mehr unter www.hamburg.de/bsb
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige