Die goldene Regel Nr. 2

Anzeige
Nunmehr ist aus bitterer Erfahrung auch mir klar geworden, dass ein weiterer Selbstschutz nötig ist.

In unserem Mietshaus wird es auch praktiziert. Ganz einfach:

Unsere Haustürklingeln werden ausgestellt und somit kann kein plötzlicher "Überfall" stattfinden. Ein jeder achtet, was im Haus passiert und fragt bei Ungereimtheiten auch nach. Wir sind im Gespräch - so solte es auch sein!

Besucher müssen sich anmelden. Jeder kennt ja seine Leute. Per email oder Telefon ist es ist das ja heutzutage kein Problem.

Es kann ja nicht angehen, dass wir wie im Märchen "Vom Wolf und den sieben Geislein" im Uhrenkasten verschwinden müssen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige