überflüssige Wahlwerbung - e i n e Frage

Anzeige
braucht man doch nur beantworten, dann kann man sich die ganze Wahlwerbung mit den dazugehörigen Wahlprogrammen schenken.

Einzig und allein braucht man für sich nur die Frage beantworten: wer soll Kanzler oder Kanzerlerin werden.

Für mich als Frau war es der Hit, als die Merkel die Männerserie durchbrach. Und da bekanntlich Eigennutz vor Gemeinnutz geht, versäumte die SPD damals, vor Jahren, sofort und promt, 2 Gegenkandidatinnen aufzubauen, so dass Angie Frauenkonkurrenz bekommt. 2 Gegenkandidatinnen deshalb, falls eine schwanger wird oder die eigenen Eltern pflegen muss usw.

Wer zu spät kommt - den bestraft das Leben!
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige