Meisterschaftswochenende für Saltatio-Tanzpaare

Anzeige
Ein spannendes Meisterschaftswochenende erlebten zahlreiche Standard-Turnierpaare vom Club Saltatio Hamburg am 7. und 8. März 2015. Die Gemeinsamen Landesmeisterschaften wurden als Dreiermeisterschaft von Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ausgerichtet.

Die erfreuliche Ausbeute: 2 mal Goldmedaille, 4 mal Silbermedaille, 2 mal Bronzemedaille!

Als Favoriten ins Turnier gestartet


Am Samstag starteten die Turniere für die Senioren II in der A- und S-Klasse. Bei der A-Klasse waren Jens und Andrea Baethke sowie Jörg und Sabine Markmann am Start. Jens und Andrea hatten einfach nicht ihren Tag. Sie sammelten zwar diverse Kreuze, fanden sich dennoch auf Platz 20 wieder. Jörg und Sabine durchtanzten die Vor- und zwei Zwischenrunde, bis sie in der Endrunde um die Platzierungen kämpften. Hier bekamen sie gemischte Wertungen und kamen in allen Tänzen auf Platz 5. Hiermit wurden sie Hamburger Vizemeister der Senioren II A.

Bei der Senioren II S tanzten Andreas und Gesiene Federwitz, Rainer Kohlstruck/Elke Thoma sowie Jens und Maike Wolff mit. Andreas und Gesiene gingen gesundheitlich angeschlagen in ihre erste S-Meisterschaft und kamen auf Platz 26. Nur wenig dahinter erreichten Rainer und Elke Platz 30.
Jens und Maike Wolff gingen als eines der Favoritenpaare in die Meisterschaft. Sie stehen momentan als bestes norddeutsches Paar auf Platz 6 der DTV-Rangliste. Die Wertungsrichter gaben den Saltatianern in der Vor- und beiden Zwischenrunden alle 25 Kreuze. Auch in der Endrunde setzten sie sich sofort an die Spitze und gewannen alle Tänze. Mit diesem Ergebnis wurden Jens und Maike Wolff Hamburger Meister der Senioren II S. Angetreten waren insgesamt 35 Paare.

Meisterschaften in der Hauptgruppe und Senioren I


Am Sonntag waren die Paare der Hauptgruppe und Senioren I in der D- bis B-Klasse gefordert. Der Saal vom TSC Casino Oberalster reichte gerade so für die vielen begeisterten Zuschauer.

In der Hauptgruppe D ertanzten sich Fritjof Prässler/Lena Beutin den 9. Platz von 11 Paaren. Philipp Nickels/Lynn Güntherschulze zogen in die Endrunde ein, wurden 6. und zeigten mit diesem Vizemeister-Titel im vierten Turnier, dass sie nunmehr nicht nur im Latein- sondern auch im Standardtanzen erfolgreich für den Club Saltatio an den Start gehen.

In der Hauptgruppe C schrammten Frederik Schweiger/Nathalie Graf knapp am Finaleinzug vorbei, sicherten sich aber den 7. Platz von 12 und holten sich damit auch den Vizemeister-Titel des HATV! Thomas Stehle und Svenja Struck folgten den beiden dicht auf den Fersen und ergatterten sich neben Platz 8 den Trizemeister-Titel!

In der Hauptgruppe B konnten Daniel Randhawa/Anne-Marie Schwarz mit einem wunderbaren 5. Platz von 12 Paaren das Turnier abschließen und wurden Trize-Meister des HATV! Thiemo Meyer und Annika Rossenburg zeigten eine Glanzleistung bei ihrem zweiten gemeinsamen Turnier und konnten jeden Tanz für sich entscheiden. Als Gesamtturniersieger wurden sie natürlich Hamburger Meister!

Auch in der Senioren I B war das Medaillenfieber angekommen: Michael Groth/Nike Schmidt tanzten auf Platz 2 und wurden somit Hamburger Vize-Meister!
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige