Cholera- Der Tod aus dem Wasser

Wann? 28.09.2014 14:00 Uhr

Wo? Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe, Kaltehofe-Hauptdeich 7, 20539 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe |

Ein stadthistorischer Rundgang



Das Team der Wasserkunst Kaltehofe führt vorbei an wichtigen Orten in Hamburgs Innenstadt, an denen die Cholera ihre Spuren hinterlassen hat, und vollzieht auf diesem kulturhistorischen Stadtrundgang Hamburgs Entwicklung von einer Stadt mit mittelalterlicher Infrastruktur zur Weltstadt nach.
Die Cholera, eine durch verunreinigtes Trinkwasser übertragene Seuche, forderte im Sommer 1892 rund 8600 Tote. Mangelnde Sozialpolitik und ein fehlendes hygienisches Bewusstsein sorgten dafür, dass die Hansestadt Schauplatz der letzten großen europäischen Epidemie dieser Seuche werden konnte. Während andere Städte ihr Trinkwasser hygienisch aufbereiteten, bestand Hamburger Leitungswasser aus ungefiltertem Elbwasser, erst 1890 ging die Sandfiltrationsanlage auf der Elbinsel Kaltehofe in den Bau.

Kosten: 14 € / Um Anmeldung wird gebeten

http://www.wasserkunst-hamburg.de/index.php/fuehru...
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige