Martha - Lesung mit Michael Weber und dem Duo His/Her Story

Wann? 22.07.2016 19:00 Uhr

Wo? Kleines Rathaus, Marckmannstraße 132A, 20539 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Kleines Rathaus |

Wo gibt es das denn heute noch: Freier Eintritt und ein kleiner Imbiss? In der Reihe "Kultur vor Ort" der Baugenossenschaft freier Gewerkschafter (BGFG). Diesmal in Rothenburgsort, am "Kleinen Rathaus" in der Markmannstraße. Und was für ein Einstieg ins Wochenende - mit Michael Weber und dem Duo His/Her Story!!

Michael Weber

ist immer wieder nach Hamburg zurückgekehrt, sei es nach Engagements am Wiener Burgtheater, am Bochumer Theater oder am Schauspiel Köln unter Karin Baier. Jetzt ist er wieder am Schau¬spielhaus. Der ganz wunderbare Schauspieler und Vorleser arbeitet zudem an etlichen eigenen Projekten; und einen Roman hat er z.B. auch geschrieben. Und was für einen!

Martha

spielt in der Zeit, als der junge Michael Weber aus Pinneberg nach St. Pauli, in die Davidstraße zog. Anfang der 80er. In dem Haus, in das er zog, lebte die trinkfreudige Martha mit ihrem Mann, einem Affen (der wegmusste) und einem Hund (namens Tarzan). Eine Schrankwand, groß wie ein Containerschiff beherrschte ihre Wohnung – und jede Menge bestickter Kissen … Aber die Welten, die hier aufeinanderprallten stießen sich nicht ab, im Gegenteil: Die Martha und Michael kamen blendend miteinander aus! Man feierte sogar zusammen, so unterschiedlich die Musik, die Vorstellungen vom Leben auch gewesen sein mögen. Wie Michael Weber das alles schildert, das ist einfach herzzerreißend liebevoll und zugleich – herzzerreißend komisch.

His & Her Story,

das sind Johanna Hattner (Gesang/Saxofon) und Andreas Becker (Akustik & E-Gitarre). Johanna wuchs mit Gesang & Piano und dem Saxofon auf. Die Song¬writerin und Improvisationskünstlerin beherrscht sie alle, von Amy Winehouse über Adele bis zu den Jazzklassikern; Andreas ist Berufsmusiker, arbeitet live – u.a. auch beim 6-Tage-Rennen in Bremen – und im Studio … Die beiden haben wirklich fast alles drauf, vom „sentimental mood“ bis zum Wunder, das doch noch irgendwann geschehen wird, z.B. an diesem Abend.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige