HanseBird 2017: Das Vogelfestival im Norden

Wann? 18.06.2017 bis 19.06.2017

Wo? Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe, Kaltehofe-Hauptdeich 7, 20539 Hamburg DE
Anzeige
Vor der reizvollen Kulisse der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe wird die HanseBird 2017 gefeiert Screenshot: hansebird.de
Hamburg: Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe |

Die Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe ist Heimat vieler Vögel

Rothenburgsort Im Rahmen der HanseBird 2017 gibt es am 17. und 18. Juni 2017 vor der reizvollen Kulisse der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe mit ihren 44 Brutvogelarten zahlreiche Vorträge, naturkundliche Führungen und Mitmach-Angebote sowie einen breit gefächerten Messebereich. Wie der Veranstalter NABU mitteilt, verspricht das Vortragsprogramm abwechslungsreiche Themen und Referenten. Thorsten Krüger richtet den Fokus auf Wiesenvögel in den norddeutschen Niederungen, Martin Kühn wird über das vogelkundliche Geschehen im Nationalpark Wattenmeer berichten. Jan Goedelt verrät, welche Überlegungen zur Planung und Tarnung für ein gutes Vogelfoto unerlässlich sind, während Jörg Kretzschmar die Herausforderungen und gestalterischen Möglichkeiten der Digiskopie – also dem Fotografieren durchs Spektiv – erklärt. Als ornithologische Leckerbissen in aller Welt werden dieses Mal New York, Mittelamerika und Bulgarien vorgestellt. Den Schwerpunkt Vogelschutz werden Klemens Steiof (Vogelschutz am Glas sowie Ursachen der Geflügelpest) und Christopher König (Mitmachplattform ornitho.de) näherbringen. Der NABU wird mit unterschiedlichen Gruppen vor Ort sein und Vogel- und Insektenführungen anbieten sowie praktische Tipps zum Naturschutz geben. Geplant sind darüber hinaus Workshops zu Fotografie und Digiskopie. (mr)

Weitere Infos: HanseBird 2017; das Programm als pdf-Download
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige