Wieder Spielhalle überfallen

Anzeige
Symbolbild: mdt
Ein unbekannter Täter überfiel am 4. Juli kurz vor Mitternacht eine Spielhalle in Hamburg-Horn und konnte unerkannt flüchten. Die Ermittlungen führt das für die Region Mitte II zuständige Landeskriminalamt 164. Der maskierte Täter betrat die Spielhalle, als dort keine Gäste mehr anwesend waren. Er bedrohte die 70-jährige Spielhallenaufsicht mit einem Messer und griff anschließend in die Kasse. Hier erbeutete er 130 Euro und flüchtete anschließend in Richtung Horner Rennbahn. Die Angestellte löste nach dessen Flucht den Alarm aus. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit sieben eingesetzten Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung des Täters. Der Mann soll etwa 165 Zentimeter groß sein und dunkle Bekleidung, Handschuhe sowie eine schwarze Wollmaske getragen haben. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die etwas im Zusammenhang mit dem Überfall beobachtet haben, rufen unter
Telefon: 4286-56789 an. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige