Die Jugend-Opern-Akademie präsentiert: DIE ZAUBERFLÖTE

Wann? 02.07.2017 15:00 Uhr bis 02.07.2017 17:00 Uhr

Wo? Miralles Saal, Staatl. Jugendmusikschule Hamburg, Mittelweg 42, 20148 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Miralles Saal, Staatl. Jugendmusikschule Hamburg | Freitag, 30. Juni 2017, 19 Uhr
Samstag, 1. Juli 2017, 18 Uhr
Sonntag, 2. Juli 2017, 15 Uhr

Miralles Saal, Mittelweg 42
Eintritt frei – Spenden erbeten

Die Schülerinnen und Schüler der Jugend-Opern-Akademie (im Alter von 9 bis 22 Jahren) spielen Mozarts ZAUBERFLÖTE in einer eigenen Fassung für Groß und Klein.

Die Zauberflöte - in einer JOpAk-Fassung nach Wolfgang Amadeus Mozart

Musikalische Leitung: Regine Häußler & Jan Weber
Chor: Anna Maria Torkel
Inszenierung: Nadine Hellriegel
Dozenten: Nadine Hellriegel, Bahati Koll, Saba Pedük, Cornelia Salje, Johanna Spörk, Anna Maria Torkel

Der junge Prinz Tamino wird von der Königin der Nacht ausgesandt, um ihre Tochter Pamina zu retten, die von der bösen Zauberin Sarastra entführt wurde. Der Vogelfänger Papageno wird Tamino zur Seite gestellt. Tamino erhält zum Schutz eine Zauberflöte, Papageno ein magisches Glockenspiel. In Sarastras Tempel angekommen, erfahren Tamino und Papageno, das Sarastra wünscht, dass Tamino als Priester des Weisheitstempels geweiht wird. Sarastra erklärt, dass sie Pamina entführt habe, um sie vor der bösen Königin der Nacht zu be¬wahren, die auch den Weisheitstempel zerstören wolle. Tamino und Pamina seien füreinander bestimmt, und auch für Papageno gebe es eine Papagena. Sie müss¬ten zuvor jedoch drei Prüfungen bestehen...

Die Jugend-Opern-Akademie (JOpAk)

Die Jugend-Opern-Akademie (JOpAk) ist eine Kooperation der Staatlichen Jugendmusikschule und der Staatsoper Hamburg. Hier erhalten Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 25 Jahren Einblicke in die Welt von Oper und Musiktheater sowie Unterricht in den Fächern Gesang, Tanz und Schauspiel. Jedes Schuljahr stehen Opern- oder Musiktheater-Stücke im Zentrum der Arbeit, die im Laufe des Jahres erarbeitet und kurz vor den Sommerferien präsentiert werden. Voraussetzung für die Aufnahme in die Akademie ist eine Aufnahmeprüfung, die einmal jährlich stattfindet.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige