Festival „Nordlichter“: Vom Leben im Eis

Wann? 28.01.2017 bis 29.01.2017

Wo? Rothenbaumchaussee 64, Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg DE
Anzeige
Leben in der Arktis zeigen die Filme des Festivals „Nordlichter: Kino polar“ Foto: Museum für Völkerkunde
Hamburg: Rothenbaumchaussee 64 |

Museum für Völkerkunde zeigt Film-Doku und Kinderfilm am 27. und 28. Januar

Von Christian Hanke
Rotherbaum
Als Ergänzung zur großen Sonderausstellung „EisZeiten“ im Museum für Völkerkunde sind vom 27. bis 29. Januar Filme über die Arktis im Rahmen des Festivals „Nordlichter: Film polar“ zu sehen. Von Sammlungen über das Leben in der Arktis handeln zwei Filme, die am 27. Januar um 18 Uhr im Museum für Völkerkunde Hamburg gezeigt werden. Der norwegische Dokumentarfilm „Arctic Superstar“ gibt ab 20 Uhr einen Eindruck von Sprache und Gesang im ewigen Eis. Kino polar für Kinder präsentiert am Sonnabend, 28. Januar, 11-15 Uhr, einen Trickfilmworkshop für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Um 18 Uhr folgt zum Thema Jagen der dänisch-grönländische Film „Expedition bis ans Ende der Welt“. Am Sonntag, 29. Januar, stehen die Themen Recycling (15 Uhr) und Kosmologie (18 Uhr) auf dem Programm, zu denen mehrere Filme gezeigt werden. Einige der Filmemacher stehen nach den Filmen für Gespräche zur Verfügung.

„EisZeiten“: Museum für Völkerkunde Hamburg, Rothenbaumchaussee 64. Eintritt: 8 Euro (10 Euro für Kinder-Workshop) 6 Euro für „Expedition bis ans Ende der Welt“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige