Dammtor über zwei Monate ohne Fahrstuhl

Anzeige
Die DB Station&Service AG bittet um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten. Der Fahrstuhl zur S-Bahn steht erst ab 01.08.2012 wieder zur Verfügung.
Hamburg: Bahnhof Dammtor | Den HVV kenne ich gut. Dachte ich. Als Mutter lerne ich seine Stationen nun aus einer ganz neuen Perspektive kennen. Meist von oben, die lange Treppe der U-Bahn Hallerstraße hinunterblickend… Treppen, besser gesagt, denn schließlich gibt es zwei, auf jeder Seite eine – aber keinen Fahrstuhl. Deshalb starten wir nun immer am Dammtor, mein Sohn und ich.
Neulich dann der stets befürchtete Schreckensmoment. Fahrstuhl außer Betrieb. Aber nicht nur ein oder zwei Tage. Bis zum 1. August! Für uns bedeutet das jetzt neue Wege zu finden. Vielleicht ab Schlump… Und wo dann umsteigen? Ich suche den Netzplan nach Rollstuhlsymbolen ab. Und nehme mit voll bepacktem Kinderwagen dann doch die Rolltreppe. Doch was ich noch gerade, wenn auch mit mulmigem Gefühl (was wäre, wenn die Treppe einmal stehen bliebe?), bewältige, wird für Rollstuhlfahrer zum unüberwindbaren Hindernis.
Hamburg hat noch viel Potenzial, wenn es um Barrierefreiheit geht. Man soll sich ja erreichbare Ziele stecken. Mein nächstes liegt trotzdem noch in weiter Ferne: 1. August 2012.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige