Vier Partymeilen rund um die Alster

Wann? 31.08.2017 bis 03.09.2017

Wo? Jungfernstieg Anleger, Jungfernstieg, Neustadt, 20354 Hamburg DE
Anzeige
Alstervergnügen 2017: Das Feuerwerk am Donnerstag, Freitag und Samstag wird in diesem Jahr vom Schauspieler Heinz Hoenig moderiert Foto: design-kutschmann.de
Hamburg: Jungfernstieg Anleger |

Vom 31. August bis 3. September wird es bunt, laut und sportlich in Hamburg

Von Ines Fedder
Hamburg
Vier Tage lang wird in Hamburg rund um die Alster gefeiert. Das diesjährige Alstervergnügen vom 31. August bis zum 3. September steht unter dem Motto „Wo Hamburg draufsteht, steckt auch Hamburg drin“. Das traditionsreiche Fest in der City rund um die Binnenalster soll dieses Jahr frischen Wind bekommen. Und zwar mit jeder Menge Programm. Auf der Wasserbühne am Jungfernstieg sorgen verschiedene Bands für Partystimmung. Rock, Pop, echter Singer-Songwriter-Musik – hier geht es zur Sache. Sven Flohr vom Alsterradio präsentiert waschechte Hamburger Bands mit echtem Hitpotential. Ein wenig ruhiger hingegen geht es am neuen Jungfernstieg zu. Klein- und Straßenkunst laden zum Bummeln bei maritimem Flair ein. Besonders in diesem Jahr: Unter Beteiligung vieler Hamburger Bürger realisiert die Malerin und Kalligraphie-Performerin Jeannine Platz eine interaktive Licht- und Kunstinstallation.

Party am Ballindamm

Auf der Party-Meile am Ballindamm sorgen DJs mit HipHop und Classic bis House Music für Partylaune. Wer gerne den Überblick hat, für den lohnt sich ein Besuch auf dem Riesenrad „Big-Wheel“. Und während es auf der Binnenalster tagsüber mit Stand Up Paddling sportlich zugeht, sprühen bei der abendlichen Pyro-Show die Funken. Das Feuerwerk am Donnerstag, Freitag und Samstag wird in diesem Jahr vom Schauspieler Heinz Hoenig, bekannt aus der Filmreihe „Der König von St. Pauli“, moderiert.

Die schnellste Ente gewinnt

Am Sonnabend sorgen die Drachenboot-Regatten für Spaß und Abwechslung und am Sonntag, dem 3. September, starten rund 10.000 „Renn-Enten“, dieses Jahr erstmals in blau beim legendären Hamburger Lions-Entenrenten. ie Besitzer der schnellsten Enten können sich auf tolle Preise freuen. Das Rennen ist Riesen-Spaß für Groß und Klein – und alles für den guten Zweck. Der Reinerlös der verkauften Rennenten wird an AmpuKids gespendet, ein Projekt zur Beratung amputationsbetroffener Familien. Einmalig ist in diesem Jahr der Wettbewerb „Die Jungfrau für den Jungfernstieg“. Hier sind Hamburger Künstler dazu aufgerufen, ein einzigartiges Wahrzeichen für den Jungfernstieg zu entwickeln. Die zur besten Jungfrau gekürte Skulptur soll ihren festen Platz an der Flaniermeile erhalten, um an deren historischen Kontext zu erinnern.

Weitere Infos: Alstervergnügen 2017 und Kalligraphie-Performerin Jeannine Platz und 5. Hamburger Lions-Entenrenten
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige