Was tun, damit Frauen nicht übersehen und übergangen werden?

Wann? 25.06.2014 19:30 Uhr

Wo? hamburger frauenbibliothek - DENKtRÄUME, Grindelallee 43 (Sauerberghof rechts), 20146 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: hamburger frauenbibliothek - DENKtRÄUME | Frauen wird oft angekreidet, sie täten zu wenig für ihre Sichtbarkeit und damit für ihr berufliches Vorankommen, und als Gegenmittel wird ihnen (mehr) Impression Management verordnet. Diese Diagnose und Verordnung sollen in mehrfacher Hinsicht problematisiert werden: Zunächst wird erörtert, dass und warum Sichtbarkeit ambivalent zu bewerten ist. Ob und wie Frauen durch die überwiegend männlichen Führungskräfte wahrgenommen werden, ist ist nicht nur beeinflusst durch die mehr oder weniger gelungene Selbstdarstellung der Frauen, sondern auch und vor allem durch die Rollenerwartungen, Geschlechterstereotype und Vorurteile der Männer – und nicht zuletzt durch die Dominanzverhältnisse zwischen Frauen und Männern. Vor diesem Hintergrund erweist sich mehr Impression Management als für Frauen höchst riskant. Differenziertere Diagnosen führen nicht nur zu etwas anderen Empfehlungen für Frauen, sondern lenken den Blick auch auf die Rolle von Organisationen, in denen die Frauen arbeiten, für die (Nicht-)Wahrnehmung ihrer Leistungen und Potenziale.

Dr. Gertraude Krell, pensionierte Universitätsprofessorin für Betriebs-wirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personalpolitik an der Freien Universität Berlin, forscht, publiziert und referiert weiterhin zu den Arbeitsschwerpunkten Chancengleichheit der Geschlechter, insbe-sondere Entgelt und Führungspositionen, Verständnis und Verhältnis von Gender & Diversity, Emotionen in Organisationen und Diskursgeschichte der Ökonomie. Das von ihr mit-herausgegebene Standardwerk “Chancengleichheit durch Personalpolitik” ist 2011 in der 6. Auflage erschienen.

Eine Kooperationsveranstaltung von DENKtRÄUME und Landesfrauenrat Hamburg e.V. - Eintritt: 7 € / erm. 5 €
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige