Finale der World Beach Tour in Hamburg

Wann? 27.08.2017 bis 01.09.2017

Wo? Hallerstraße 89, Hallerstraße 89, 20146 Hamburg DE
Anzeige
Laura Ludwig (r.) und Kira Walkenhorst sind die Stars des Smart Beach Volleyball-FIVN-Tour-Finals am Rothenbaum Foto: Hoyer
Hamburg: Hallerstraße 89 |

Beach Volleyball-Asse Kira Walkenhorst und Laura Ludwig schlagen am Rothenbaum auf

Von Christian Hanke
Harvestehude
Kaum haben sich die Tennisspieler vom Rothenbaum verabschiedet, kündigt sich bereits das nächste sportliche Großereignis auf der Anlage des Clubs an der Alster an der Hallerstraße an: vom 22. bis 27. August ist Hamburg Austragungsort der Tour Finals der Swatch Beach Volleyball FIVN (das Wochenblatt berichtete). Super: Kira Walkenhorst und Laura Ludwig, die Olympiasieger und frischgebackenen Weltmeister, sind dabei und haben die Chance, auch die World Tour in ihrer Heimatstadt zu gewinnen.

Turnier zum zweiten Mal in der Stadt

Das Beach Volleyball Turnier wird zum zweiten Mal auf der Tennisanlage an der Hallerstraße ausgetragen. Da der Zuschauerzuspruch bei der Premiere im vergangenen Jahr so überwältigend ausfiel, entschieden sich die Beach Volleyball-Verantwortlichen gleich das Finale der FIVN-Tour nach Hamburg zu verlegen. So werden die jeweils acht besten Teams der Damen und der Herren, die sich durch ihre Turnierergebnisse der letzten zwölf Monate für das Finale qualifiziert haben, in Hamburg pritschen und baggern. Der Veranstalter konnte außerdem jeweils vier weitere Teams bei den Damen und bei den Herren per Wild Card bestimmen, so dass insgesamt 24 Paare teilnehmen.

Elite ist am Start

Die Beach Volleyball-Elite ist am Start, wie zum Beispiel die frisch gekürten Weltmeister aus Brasilien Evandro Gonçalves Oliveira Júnior/André Loyola Stein und die überraschenden WM-Zweiten Clemens Doppler/Alexander Horst aus Österreich. Die Damen-Teams werden natürlich von den deutschen Olympiasiegern und Weltmeisterinnen Kira Walkenhorst und Laura Ludwig angeführt, die nur mittels einer Wild Card am Finalturnier teilnehmen können, da sie sich verletzungsbedingt nicht unter die besten acht Teams spielen konnten. In diesen erlauchten Kreis hat sich ein zweites deutsches Paar gepritscht: Chantal Laboureur und Julia Sude.

Hamburger Lars Flüggen dabei

Mit Lars Flüggen nimmt auch ein Hamburger per Wild Card teil, der auf seinen verletzten Partner Markus Böckermann verzichten muss, stattdessen mit dem Kieler Lars Schümann antritt. Gespielt wird ab Mittwoch, 23. August, ab 10 Uhr auf dem Center Court und Platz M1. Die beiden Tennisplätze wurden ab Montag mit 900 Tonnen Sand gefüllt. Am 23. und 24. August können sich die Zuschauer auf Gruppenspiele bis 22 Uhr freuen, am Freitag folgen Achtelfinals und Halbfinals der Frauen. Am Sonnabend die Halbfinale der Männer sowie die Finale der Frauen, am Sonntag ist das Endspiel bei den Herren.

Weitere Infos: Swatch Beach Volleyball FIVB World Tour Finals 2017

Lesen Sie auch: Beach Volleyball-Finals in Hamburg
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige