Die Berlinale 2016

Anzeige
Die 66. Berlinale findet dieses Jahr vom 11. bis zum 21. Februar 2016 statt. Bei der Berlinale werden bis zu 400 Filme verschiedener Sparten und Genres präsentiert. Die Internationalen Filmfestspiele in Berlin (Berlinale) finden vom 11. bis 21. Februar 2016 statt. Sie zählen gemeinsam mit Cannes und Venedig zu den bedeutendsten Filmfestivals der Welt und werden 2016 zum 15. Mal unter der Leitung von Dieter Kosslick stehen. Denn bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin werden jedes Jahr erfolgreiche Filme im Wettbewerb von einer Jury mit dem Goldenen und dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Meryl Streep übernimmt den Vorsitz der Internationalen Jury. Michael Ballhaus wird mit dem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk geehrt.
Die Filme der Berlinale laufen in mehreren Kinos in der ganzen Stadt, Zentrum ist das Stage Theater am Potsdamer Platz, das für zehn Tage als Berlinale-Palast dient. Zu den weiteren Aufführungsorten der Berlinale gehören auch das berühmte Revue-Theater Friedrichstadt-Palast, das Haus der Kulturen der Welt und das Haus der Berliner Festspiele.
Und auf dem roten Teppich der Berlinale trifft man die großen Stars, so sind dieses Jahr auch George Clooney, Tilda Swinton, Jude Law, Julianne Moore und Colin Firth für die Berlinale angekündigt . Meryl Streep übernimmt den Vorsitz der internationalen Jury, in der auch Lars Eidinger und Clive Owen sitzen.
Mit nahezu 17.000 Fachbesuchern aus 128 Ländern und 4.000 akkreditierten Pressevertretern ist die Berlinale nach wie vor eines der wichtigsten Events der Filmwelt. Mit über 300.000 verkauften Eintrittskarten ist die Berlinale nicht nur Branchentreff, sondern auch weltweit das größte Publikumsfestival: Zehn Tage Filmkunst, Glamour, Party, Ideenaustausch und "Big Business" begleiten die Filmvorführungen.

P!Magazin: Uwe Marcus Magnus Rykov / Nancy Schmidt / Beatrice Kunath
Photo: Manfred Behrens
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige