Ein Stück Hamburg

Anzeige
Freuen sich auf eine tolle Spielzeit: Ulirch Waller (v.l.) und Thomas Collien, Intendanten des Hansa-Theaters.Foto: Hansa THeater

„Schmuckschatulle“ Hansa Theater geht in die 5. Spielzeit

St. Georg. Am Donnerstag, 25. Oktober, öffnen sich wieder die Pforten des legendären Hansa-Theaters. Seit der Neueröffnung im Januar 2009 begeistern die „Macher“ des Hansa-Theaters, Thomas Collien und Ulrich Waller, die gleichzeitig auch das legendäre St. Pauli Theater leiten, nun schon die Besucher dieses einmaligen Hauses.
250.000 Gäste haben seitdem das Traditionshaus am Steindamm besucht. In Scharen pilgerten sie zu der insgesamt sieben Jahre geschlossenen und damit lange vermissten „Schmuckschatulle des Varieté“. Den Bürgern der Stadt und ihren Besuchern wurde damit ein Stück Hamburg zurückgegeben.
In der nunmehr 5. Spielzeit präsentiert das St. Pauli Theaters wieder zusammen mit dem Hamburger Abendblatt, dem Fischereihafen-Restaurant sowie dem Tigerpalast in Frankfurt ein modernes Unterhaltungskonzept aus bestem Varieté, abwechselnd präsentiert von Kabarettisten und Schauspielern der Extraklasse. Und das hat es in sich.
So zeigen der Taschendieb Charly Borra, der Jongleur David Burlet oder der Hochgeschwindigkeits-Einradfahrer Eric Ivarsson in der Zeit vom 26. Oktober bis 24. Februar 2013 ihre Kunst.
Ebenfalls auf der Bühne zu bewundern sein werden Handstandakrobaten, Illusionisten sowie eine Rollschuh-Show. Auch prominente Künstler wie Ulrich Tukur, Stefan Gwildis und Horst Schroth bereichern das Programm.
Vorstellung ist täglich außer montags, jeweils 20 Uhr. Am Sonnabend gibt es um 16 und 20 Uhr eine Vorstellung sowie am Sonntag 15 und 19 Uhr. Die Tickets kosten zwischen 24,90 und 69,90 Euro.
Ab sofort sind Tickets für die 5. Spielzeit des Hansa Theaters (25. Oktober 2012 bis 24. Februar) buchbar. Kunden erhalten die Karten entweder im Büro des Theaters (Steindamm 17) während der Geschäftszeit, freitags 9.30 bis 18.00 Uhr, sowie telefonisch unter
t (040) 4711 0 644. Tickets sind ebenfalls online auf der Homepage des Theaters unter
www. hansa-theater.de erhältlich. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Gäste das Theater unter anderem mit der S-Bahn, Haltestelle Hauptbahnhof (S1, S 21, S3, S 31), Fußweg jeweils ca. fünf Minuten. Ein Parkplatz befindet sich direkt hinter dem Hansa-Theater. Einfahrt über Bremer Reihe 16-18. (hfr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige