Hamburg: Molière op Platt auf den Punkt gebracht

Anzeige
Joachim Bliese und Beate Kiupel Foto: J. Schwöbel/wb

Komödie „Krank un kregel“ begeistert im Ohnsorg-Theater

Hamburg. Der plattdeutsche Titel ist deutlicher als das Original: „Krank un kregel“ haben die Übersetzungsprofis für Hochdeutsches ins Platt, Hartmut Cyriacks und Peter Nissen, Molières bekannte Komödie „Der eingebildete Kranke“ betitelt. Das heißt so viel wie „Krank und wohlauf“. Und das ist er wirklich, der eingebildete Kranke. Subjektiv sterbenskrank, aber eigentlich putzmunter. In der Inszenierung von Frank Grupe im Ohnsorg-Theater, der ersten von einer Molière-Komödie auf der niederdeutschen Bühne überhaupt, spielt ihn Joachim Bliese sehr überzeugend „krank un kregel“. Vermeintlich geplagt von einem Wehwehchen nach dem anderen bestimmen Ärzte, Apotheker und Medikamente seinen Tagesablauf. Was Wunder, dass August seine Tochter mit einem Arzt verheiraten möchte. Aber wenn der so sehr Leidende seinen Willen durchzusetzen gedenkt, kann er äußerst vital auftreten. Zum Beispiel als seine Tochter den Heiratswunsch ihres Vaters vehement zurückweist, weil sie sich längst für Musiker Clemens entschieden hat. Der arme August wäre aber wohl für immer ein Opfer von Ärzten, Kurpfuschern und seiner Frau geblieben, die nur auf seinen Tod wartet, um ihn zu beerben, wenn ihm nicht sein aufgeklärter Bruder und sein beherztes Dienstmädchen Stine mit List und Verstand die Augen über seine vermeintlichen Krankheiten geöffnet hätten.
Grupe hat Molières Klassiker mit vielen Strichen im Text und guten Schauspielern auf den Punkt gebracht. Neben Joachim Bliese machen vor allem Birte Kretschmer als quirlige und geschickte Magd Stine sowie Wolfgang Sommer und Benjamin Beckmann als Vater-und-Sohn-Ärzte-Duo Schietenhild mit Heiratsabsichten eine gute Figur. (ch)
Ohnsorg-Theater, Heidi-Kabel-Platz 1, bis 4. Oktober
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige