Heimat - was ist das?

Anzeige
Die Künstlerin Nicola Dormagen will mit ihrem Werk eine Frage anstoßen: Was bedeutet Heimat? Der Betrachter kann seine eigene Definition finden Foto: Grell

Kunstwerk in der Jacobikirche

City. „Heimat“ - was ist das? Ein Ort oder eher ein Gefühl? Was ist echt, was künstlich? Die Antwort darauf hat die Künstlerin Nicola Dormagen nicht mitgebracht. Aber sie thematisiert die Frage in ihrem Werk, das die 49-Jährige jetzt in der Hauptkirche St. Jacobi ausgestellt hat.
Es ist ein mobiler Bausatz, der zu einem Stück Heimat werden könnte, irgendwo und zu jeder Zeit. Ein paar Holzlatten für einen Zaun, eine Lampe und ein quadratischer Kunstrasen, eine Blechplatte mit dem Aufdruck „Heimat“ aus Stahl.
Fühlt sie sich überhaupt an einem bestimmten Ort zuhause? Auch Nicola Dormagen, die viel auf Autobahnen unterwegs ist und sich seit Jahren mit Straßen befasst und dem Hin- und Her zwischen den Zielen, ist sich nicht sicher, wo sie den Begriff Heimat ansiedeln würde.
„Vielleicht auch in den Begegnungen mit Menschen, mit denen ich mich wohl fühle“, überlegt die gebürtige Lüneburgerin, die heute in der Nähe von Bremen wohnt.
Ob man aber überhaupt einen Ort sein eigen nennen sollte und durch das Abgrenzen des eigenen Terrains auch gleichzeitig anderen Menschen Raum entzieht, steht der Aussage gegenüber.
Der Bausatz, aufgestellt gleich vor dem Altar der Jacobikirche, wie eine Gabe für jeden, der hier Zuflucht sucht, scheint geradezu ein idealer Ort für diese Arbeit zu sein. Das Werk der Bildhauerin ist ein Teil des Skulpturenprojektes „Netzwerk Sehnsucht“, das vom Haus am Schüberg in Ammersbek aus gestartet ist und schon an verschiedenen Orten gezeigt wurde.
Heimat - eine offene Tür, die jeder durchschreiten kann oder ein hoher Zaun, der für viele unüberwindbar bleibt, Nicola Dormagen hat den Bausatz mitgebracht und überlässt dem Betrachter nun, seine eigene Definition zum Begriff Heimat zu finden. (kg)

Heimat, Kunstwerk von Nicola Dormagen, bis 22. November zu sehen im Südschiff der Hauptkirche St. Jacobi, Eintritt kostenlos
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige