Heiße Tänze in Hamburg

Anzeige
Das Showprogramm auf dem 13. Salsa-Festival Hamburg wird von bekannten Ensembles wie „Las Estrellas“ aus Stockholm und „Tropical Gem“ aus Mailand bestritten Foto: Behringer

13. Salsa-Festival vom 24. bis 26. Juli mit vielen Shows, Partys und Workshops

Von Cetin Yaman
City
Das Wochenende steht ganz im Zeichen des feurigen Salsa. Das 13. Salsa-Festival Hamburg lockt mit spektakulären Shows und Workshops Fans des feurigen Gesellschaftstanzes aus Lateinamerika in die beiden Veranstaltungsstätten Emporio Haus (Dammtorwall 15) und Laeiszhalle (Johannes-Brahms-Platz 1). Von Freitag, 24. Juli, bis einschließlich Sonntag, 26. Juli, werden mehr als 60 Workshops, darunter auch Kizomba- und Bachata-Kurse, für alle tanzbegeisterten Salsa-Anhänger angeboten.

Salsa-Tänzer aus aller Welt zu Gast


Die Veranstalter kündigen für dieses Event die besten Tanzlehrer aus der ganzen Welt sowie internationale Top-DJs für die musikalische Unterhaltung an. Diese kommen unter anderem aus den USA, Puerto Rico, Kanada, Mexiko, Spanien, Italien und Frankreich extra für das Festival nach Hamburg. „Das 13. Salsa-Festival wird ein echtes Highlight in der Hansestadt. Wir haben sensationell gute Tänzer und Shows im Programm. Unter den DJs befinden sich mit DJ Mauri au s Amsterdam, Willy DJ-Viper aus Paris, Mascalzone aus Rom und El Loco aus Kuba einige der besten, die es weltweit gibt“, verspricht Organisator Imad Lamhaoul.
Das große Salsa-Festival beginnt am Donnerstag, 23. Juli, mit einer Pre-Festival Party ab 22 Uhr im Emporio Haus. Hier können auch die Pässe für die Workshops abgeholt werden. Der Einlass zu den Showprogrammen am Freitag beginnt um 21.30 Uhr. Los geht es um 22 Uhr. Ab 23 Uhr ist eine große Party auf vier Tanzflächen geplant. Alle Veranstaltungen am Freitag finden ebenfalls im Emporio Haus statt. Das bunte Showprogramm des Salsa-Festivals am Abend wird unter anderem von den Tänzern Eddie Torres (New York), Latin Soul Dancers (Mailand), Chiquito (Santo Domingo), Shelina Donkers (Eindhoven) und Algo-Ritmos (Tel Aviv) bestritten.

Gala und Workshops runden Programm ab


Am Sonnabend, 25. Juli, beginnen um 10.30 Uhr die Workshops, die bis 18 Uhr im Emporio Haus und Engelsaal Theater andauern. Ab 21.30 Uhr stehen Shows in der Laeiszhalle auf dem Programm des Festivals. Anschließend geht es ab
23 Uhr mit einer großen Gala im Emporio Haus weiter. Weitere Workshops und eine Abschlussparty aller Teilnehmer am Abend beschließen am Sonntag das große Salsa-Festival in Hamburg. „An diesem Wochenenende ist Hamburg die Salsa-Hauptstadt der Welt“, schwärmt Lamhaoul. „So ein Spitzenprogramm hatten wir noch nie zuvor.“ Zu den Workshops mit Salsa-Lehrern sind Teilnehmer jeder Leistungsstufe willkommen. Die 60 Tanzkurse sind nach Schwierigkeitsgraden in verschiedene Kategorien unterteilt.

Weitere Informationen zum Programm und den Workshops gibt es auf www.salsafestival-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige